Böllerschuss, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBöl-ler-schuss (computergeneriert)
WortzerlegungBöllerSchuss
Ungültige SchreibungBöllerschuß
Rechtschreibregeln§ 2, § 25 (E1)
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
ein Böllerschuss ging los, krachte, dröhnte, verkündete das Ereignis
das Fest wurde mit Böllerschüssen eröffnet

Typische Verbindungen
computergeneriert

Blasmusik Fanfare Feuerwerk Hupkonzert Kanone Rakete abfeuern begleiten begrüßen drei dröhnen empfangen ertönen eröffnen feiern hallen knallen krachen laut traditionell verkünden zwölf

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Böllerschuss‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Haben Sie gestern gegen 17 Uhr auch die drei lauten Böllerschüsse gehört?
Bild, 19.03.2005
Tatsächlich gibt es einen Paragraphen der niedersächsischen Lärmschutzordnung, wonach Böllerschüsse erst ab sieben Uhr morgens gestattet sind.
Die Zeit, 07.07.1978, Nr. 28
Ein Böllerschuß verkündet den Abgang des von einem englischen Wagenlenker dirigierten Zuges.
Bauer, Hans: Wenn einer eine Reise tat, Leipzig: Koehler & Amelang 1973, S. 164
Dumpfe Böllerschüsse verkündeten das Ende der Belagerung und das Ende der Königin aller Städte.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 977
Draußen, vor den heruntergelassenen Jalousien, tobten die Böllerschüsse, Pfeifer und Schwärmer.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 302
Zitationshilfe
„Böllerschuss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Böllerschuss>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
böllern
Böllerknall
Böller
Bollenhut
Bolle
Böllerverbot
Bollerwagen
Bollette
Bollwerk
Bollywood