Börsenabschwung, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBör-sen-ab-schwung
WortzerlegungBörse2Abschwung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Anleger fürchten offenbar einen lange vorausgesagten post-olympischen Börsenabschwung und eine Abkühlung der Wirtschaft nach Ende des sportlichen Großereignisses.
Die Zeit, 25.02.2008 (online)
Aktienfonds mit deutschem Anlageschwerpunkt erzielten nach zehn Jahren trotz des Börsenabschwungs der vergangenen Jahre einen jährlichen Wertzuwachs von durchschnittlich 1,2 Prozent.
Der Tagesspiegel, 05.08.2004
Angesichts des weltweiten Börsenabschwunges ist offensichtlich auch auf sonst stabile AEX- Titel wie Ahold, Numico oder Unilever kein Verlass mehr.
Süddeutsche Zeitung, 25.08.2001
Zitationshilfe
„Börsenabschwung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Börsenabschwung>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Börse
Borschtsch
Borsäure
Borsalino
Borsalbe
Börsenaufschwung
Börsenaufsicht
Börsenaufsichtsbehörde
Börsenauftrag
Börsenbaisse