Börsenbaisse, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Börsenbaisse · Nominativ Plural: Börsenbaissen
WorttrennungBör-sen-baisse

Typische Verbindungen zu ›Börsenbaisse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Konjunkturflaute Zug andauernd anhaltend dreijährig hinterlassen leiden weltweit zurückliegend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Börsenbaisse‹.

Verwendungsbeispiele für ›Börsenbaisse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bonn - Mit den richtigen Schuhen kann man vor allem davon laufen, sogar vor einer Börsenbaisse.
Die Welt, 25.06.2003
Von der allgemeinen Börsenbaisse sind indessen ihre Kurse keinesfalls verschont geblieben.
Die Zeit, 16.09.1966, Nr. 38
Doch dann folgte die Börsenbaisse und brachte das Unternehmen an den Rand des Ruins.
Süddeutsche Zeitung, 03.12.2004
Die Konjunkturlage macht ihnen genauso zu schaffen wie die lange Börsenbaisse.
Der Tagesspiegel, 22.11.2001
Nur wenige Aktienfonds fanden ein Mittel gegen die weltweite Börsenbaisse.
Die Zeit, 04.02.1991, Nr. 05
Zitationshilfe
„Börsenbaisse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/B%C3%B6rsenbaisse>, abgerufen am 26.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Börsenauftrag
Börsenaufsichtsbehörde
Börsenaufsicht
Börsenaufschwung
Börsenabschwung
Börsenbarometer
Börsenbeginn
Börsenbericht
Börsenberichterstatter
Börsenberichterstattung