Börsencrash, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Börsencrash(e)s · Nominativ Plural: Börsencrashs
Aussprache
WorttrennungBör-sen-crash (computergeneriert)
WortzerlegungBörse2Crash

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Börsencrash · ↗Börsenkrach · ↗Börsenkrise · ↗Börsensturz · ↗Crash · ↗Einbruch · ↗Kursverfall · Schwarzer Freitag · ↗Wertverlust · ↗Zusammenbruch
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angst Bilanzskandal Depression Folge Herbst Jahrtausendwende Konjunkturflaute Oktober Rate Rezession Vermögen Weltwirtschaftskrise Wirtschaftskrise ausbleiben auslösen befürchten berüchtigt global schlimm weltweit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Börsencrash‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies befürchten aber derzeit einige Ökonomen nach dem Börsencrash auf Raten.
Die Zeit, 27.12.2010 (online)
Sie blieben wegen des schleichenden Börsencrashes, der ab dem Jahr 2001 eintrat, aber aus.
Die Welt, 23.07.2004
Seit März letzten Jahres erleben wir einen Börsencrash auf Raten.
Süddeutsche Zeitung, 25.04.2001
Mit Sicherheit wird auch der nächste Börsencrash wieder aus heiterem Himmel kommen.
Der Spiegel, 27.12.1999
Dies war sein zweitstärkster Einbruch überhaupt nach dem Börsencrash vom Oktober 1989.
o. A. [wl]: Deutscher Aktienindex. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1991]
Zitationshilfe
„Börsencrash“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Börsencrash>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Börsencoup
Börsenchef
Börsenbrief
Börsenboom
Börsenblatt
Börsendebüt
Börsendienst
Börseneinbruch
Börseneinführung
Börsenentwicklung