Börsenhandel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Börsenhandels · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungBör-sen-han-del (computergeneriert)
WortzerlegungBörse2Handel1

Thesaurus

Synonymgruppe
Börsenhandel · Handel an einer Börse
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktie Aussetzung Elektronisierung Feiertag Fondsanteil Freiverkehr Liquidität Notierung Stammaktie Umstellung Wertpapier Wiederaufnahme Zulassung abwickeln amtlich aussetzen computergestützt einbeziehen einführen elektronisch grenzüberschreitend lebhaft liquid ordnungsgemäß reg regulär suspendieren verlängert widerrufen zulassen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Börsenhandel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den vergangenen Monaten war der Börsenhandel allgemein eher schwach gelaufen.
Die Zeit, 19.01.2011 (online)
Auf der ganzen Welt setzte sich der turbulente Börsenhandel fort.
Der Tagesspiegel, 31.08.1998
Mittelbar, durch Vermittlung einer Bank oder eines andern zugelassenen Börsenbesuchers, kann jeder sich am Börsenhandel beteiligen.
Eltzbacher, Paul: Deutsches Handelsrecht, Berlin: Simon 1925 [1924], S. 289
Die Zulassung zum Börsenhandel wird schnellstens in die Wege geleitet werden.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 11.03.1923
Gleichzeitig sind aber auch Gewinne durch die Kurssteigerung der Aktie im Börsenhandel möglich.
Kurz, Robert: Schwarzbuch Kapitalismus, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 214
Zitationshilfe
„Börsenhandel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Börsenhandel>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Börsenhai
Börsengewinn
Börsengespräch
Börsengesetz
Börsengeschehen
Börsenhändler
Börsenindex
Börsenindiz
Börsenjahr
Börsenjobber