Börsenkurs, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Börsenkurses · Nominativ Plural: Börsenkurse
Aussprache  [ˈbœʁzn̩kʊʁs]
Worttrennung Bör-sen-kurs
Wortzerlegung Börse2Kurs1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

an der Börse ermittelter Kurs eines Wertpapiers

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Börsenkurs · ↗Kurs · ↗Kursnotierung · ↗Quotation
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Börsenkurs‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AbfrageBeispielsätze anzeigen AbschlagBeispielsätze anzeigen AufschlagBeispielsätze anzeigen BasispreisBeispielsätze anzeigen BasiswertBeispielsätze anzeigen BekanntgabeBeispielsätze anzeigen DoppelteBeispielsätze anzeigen EmissionspreisBeispielsätze anzeigen Hoechst-AktieBeispielsätze anzeigen Mannesmann-AktieBeispielsätze anzeigen StichtagBeispielsätze anzeigen T-AktieBeispielsätze anzeigen VW-AktieBeispielsätze anzeigen abstürzendBeispielsätze anzeigen aktuellBeispielsätze anzeigen derzeitigBeispielsätze anzeigen durchschnittlichBeispielsätze anzeigen einbrechenBeispielsätze anzeigen fallendBeispielsätze anzeigen gegenwärtigBeispielsätze anzeigen gestiegenBeispielsätze anzeigen gesunkenBeispielsätze anzeigen gewichtetBeispielsätze anzeigen halbierenBeispielsätze anzeigen jetzigBeispielsätze anzeigen niederschlagenBeispielsätze anzeigen niedrigBeispielsätze anzeigen orientierenBeispielsätze anzeigen steigendBeispielsätze anzeigen unterschreiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Börsenkurs‹.

Verwendungsbeispiele für ›Börsenkurs‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nicht erst in diesem temporeichen Jahrhundert sind Visionen so volatil wie Börsenkurse.
Die Welt, 17.07.2000
Die Übernahmephantasie mag derzeit ebenso überkochen wie damit korrespondierende Börsenkurse.
Der Tagesspiegel, 23.07.1997
Er hat diese Frage dahin beantwortet, daß er erklärt habe, nach dem letzten Börsenkurs wären zwei Schilling für eine Mark angemessen.
o. A.: Einhundertzwanzigster Tag. Freitag, 3. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 19542
Der Kaufpreis liegt meist um 50 Prozent unter dem Börsenkurs.
o. A. [har.]: Belegschaftsaktien. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1976]
Das bietet sich an, wenn der Börsenkurs niedriger als der Ausgabekurs ist, zu dem sie die Aktie zugeteilt haben.
o. A. [aha]: Greenshoe. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]
Zitationshilfe
„Börsenkurs“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/B%C3%B6rsenkurs>, abgerufen am 08.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Börsenkrise
Börsenkreis
Börsenkrach
Börsenkapitalisierung
Börsenkandidat
Börsenmakler
Börsenmanöver
Börsennachricht
Börsenneuling
börsennotiert