Börsenschwindel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBör-sen-schwin-del
WortzerlegungBörse2Schwindel1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Betrug, unlauteres Geschäft an der Börse

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie die Entscheidung für die Gotthardlinie 1869 fiel, ist ein kleiner Politkrimi mit Bestechungen und Verschwörungen, Parteienzank und Börsenschwindel.
Die Zeit, 12.05.1997, Nr. 19
Autor und Verlag lenken im Streit um den "Börsenschwindel" ein
Süddeutsche Zeitung, 16.03.2001
Zitationshilfe
„Börsenschwindel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Börsenschwindel>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Börsenschluss
Börsenschieber
Börsensaal
Börsenrückzug
Börsenprospekt
Börsensegment
Börsensitzung
Börsenspekulant
Börsenspekulantin
Börsenspekulation