Börsenzulassung

Worttrennung Bör-sen-zu-las-sung
Wortzerlegung Börse2Zulassung
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Zulassung von Personen zur Teilnahme am Börsenhandel
b)
Zulassung von Wertpapieren zum Börsenhandel

Typische Verbindungen zu ›Börsenzulassung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Börsenzulassung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Börsenzulassung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Börsenzulassung sei im Juli oder August kommenden Jahres möglich.
Süddeutsche Zeitung, 12.10.1998
Ob daraus eine Börsenzulassung werden wird, scheint indessen nicht sicher zu sein.
Die Zeit, 12.12.1969, Nr. 50
Dort hätte WOL mit einem solch lückenhaften Emissionsprospekt wohl keine Börsenzulassung erhalten.
Die Welt, 30.05.2000
Selbst die Garantiebeträge der Bürgen für die Börsenzulassung seien zediert worden.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 01.03.1927
Das Bundesfinanzministerium bezeichnete die Börsenzulassung der Bundes-Aktien als "rein technischen Schritt".
Der Tagesspiegel, 28.05.1999
Zitationshilfe
„Börsenzulassung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/B%C3%B6rsenzulassung>, abgerufen am 05.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Börsenzeitung
Börsenzeit
Börsenwesen
Börsenwert
Börsenvorstand
Börsianer
börslich
Borste
borstenartig
Borstenbesen