Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Böschung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Böschung · Nominativ Plural: Böschungen
Aussprache 
Worttrennung Bö-schung
Wortbildung  mit ›Böschung‹ als Erstglied: Böschungsebene · Böschungsfläche · Böschungslinie · Böschungsmauer · Böschungswand · Böschungswinkel
 ·  mit ›Böschung‹ als Letztglied: Deichböschung · Grabenböschung · Uferböschung
eWDG

Bedeutung

schräge, befestigte Fläche im Gelände, befestigter Abhang
Beispiele:
eine steile, hohe, sanfte, kahle, sandige, glatte, betonierte, bepflanzte Böschung
eine mit Gras, Büschen befestigte Böschung
eine mit Wald bestandene Böschung
die Böschung des Ufers, Dammes, Straßengrabens, der Autobahn
die Böschung hinaufklettern, hinunterklettern, hinunterrollen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Böschung · böschen · abböschen
Böschung f. ‘schräg abfallende Seitenfläche, Abhang, Abschrägung’. Wohl im Anschluß an schweiz. schwäb. Bosch, auch Bösch (eigentlich Plur.) ‘Busch, Strauch, Gehölz’ und ‘(Gras)büschel, Rasenstück’ (s. Busch) entsteht die Suffixbildung Böschung (16. Jh.) für gras- bzw. strauchbewachsene Wälle im Festungsbau, aber auch für jede künstliche oder natürliche Abschrägung im Gelände. Dazu böschen, abböschen Vb. ‘abschrägen’ (18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Böschung · Ranken · Steilhang
Synonymgruppe
Böschung · Damm · Ufer · Wall

Typische Verbindungen zu ›Böschung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Böschung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Böschung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als ich die Straße erreicht hatte, sah ich von der steilen Böschung auf sie hinab. [Jünger, Ernst: In Stahlgewittern, Stuttgart: Klett-Cotta 1994 [1920], S. 249]
Als er das Mädchen fallen ließ, ist es die Böschung hinuntergerutscht. [Friedländer, Hugo: Massenmörder Hugo Schenk und Genossen vor einem Wiener Ausnahmegerichtshof. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 3407]
Leider habe man ihn aus Versehen in eine Böschung gefahren. [Die Zeit, 03.05.1996, Nr. 19]
Nach links fällt die Böschung steil ab, nach rechts steigt sie an. [Die Zeit, 05.06.2013, Nr. 23]
Er selbst landete mehrere Meter weiter unten in der Böschung. [Die Zeit, 16.07.2006, Nr. 29]
Zitationshilfe
„Böschung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/B%C3%B6schung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bösartigkeit
Börsianer
Börsenzulassung
Börsenzeitung
Börsenzeit
Böschungsebene
Böschungsfläche
Böschungslinie
Böschungsmauer
Böschungswand