Böttcher, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Böttchers · Nominativ Plural: Böttcher
Aussprache
WorttrennungBött-cher
Wortbildung mit ›Böttcher‹ als Erstglied: ↗Böttchergeselle · ↗Böttcherhandwerk · ↗Böttchermeister · ↗Böttcherwerkstatt
eWDG, 1967

Bedeutung

Handwerker, der hölzerne Gefäße herstellt
Beispiel:
der Böttcher baut eine große Wanne, ein Fass
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Böttcher m. ‘Handwerker, der Holzgefäße herstellt’, mnd. bȫdeker (Mitte 13. Jh.), mnl. boedecker, bodeker, frühnhd. (md.) botticher, büttiger (15. Jh.). Das noch heute vorwiegend nordd. Wort gehört nicht zu ↗Bottich (dieses zuerst obd., s. d.), zu dem es das Sprachgefühl heute stellt, sondern ist sehr wahrscheinlich Ableitung mit ker-Suffix von mnd. bȫde, bōde (asächs. budin), nhd. ↗Bütte (s. d.), vgl. G. Müller in: PBB (H) 83 (1961) 291. Vom Nd. und Md. her setzt sich Böttcher gegen zahlreiche konkurrierende Bezeichnungen wie omd. ostfrk. ↗Büttner, westmd. westobd. ↗Küfer, bair. ↗Schäffler und omd. ostbair. Binder in der Literatursprache durch.

Thesaurus

Synonymgruppe
Binder · Böttcher · ↗Küfer  ●  ↗Fassbinder  österr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Korbflechter Schmied

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Böttcher‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die ersten Verzeichnisse der Böttcher aus den Jahren 1380 und 1416 nennen nur deutsche Namen.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 337
Steinbach und das in der Nähe gelegene Langenbach waren früher als die Dörfer der Löffelmacher und Böttcher bekannt.
Brenk, Klaus: Schleusingen und Umgebung, Leipzig: VEB F.A. Brockhaus Verlag 1965, S. 44
In einigen Berufen wurde viel auf die Stör gegangen, vor allem Schneider, Schuster, Sattler, aber auch Böttcher und Weber nahmen auswärtige Arbeit an.
Röhrich, Lutz: Stör. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 21119
Dutzende von Typen von Böttchern, Schmieden, Heizern, Knechten, Meistern und allerart Landbewohnern habe ich in der Erinnerung behalten, so daß ich sie greifbar schildern könnte.
Schleich, Carl Ludwig: Besonnte Vergangenheit, Lebenserinnerungen (1859-1919). In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1921], S. 31483
Zitationshilfe
„Böttcher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Böttcher>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Botschaftssekretär
Botschaftsrat
Botschaftsgebäude
Botschaftsflüchtling
Botschaftsbesetzung
Böttcherarbeit
Böttcherei
Böttchergeselle
Böttcherhandwerk
Böttchermeister