Bübchen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bübchens · Nominativ Plural: Bübchen
Worttrennung Büb-chen
Wortzerlegung Bube -chen, Bub -chen

Thesaurus

Synonymgruppe
Bübchen · Bürschchen · Knäbchen (verächtlich oder belustigend) · Männchen · Männlein  ●  Manderl  österr. · (ein) Kleiner  ugs. · (ein) Kurzer  ugs. · (so'n) Kleener  ugs., norddeutsch · Bubi  ugs. · Burschi  ugs. · Bübel  ugs., süddt. · Bürscherl  ugs., süddt. · Männeken  ugs., norddeutsch · kleiner Kerl  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Bübchen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bübchen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bübchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und von den Frauen weiß Bübchen noch rein gar nichts. [Die Welt, 31.12.1999]
Er weiß jetzt schon alles, das Bübchen, ihm ist schon alles klar. [Die Welt, 14.12.1999]
Ein junger Mann aus dem Zug trug ein kaum zwei Jahre altes Bübchen auf dem Arm – in Schwarzhemden‑Uniform! [Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]]
Von Anfang an war er ein sensibles und überängstliches Bübchen gewesen. [Die Zeit, 25.06.2007, Nr. 26]
Und einfach unverschämt gut sieht er aus, einerseits ein Bübchen, andererseits siegt auf seinem Schopf schon das Weiß. [Die Welt, 05.01.2005]
Zitationshilfe
„Bübchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/B%C3%BCbchen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Böttcherwerkstatt
Böttchermeister
Böttcherhandwerk
Böttchergeselle
Böttcherei
Büberei
Büblein
Bücherabgabe
Bücherablage
Bücherabschluss