Bücherauktion, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Nebenform Buchauktion · Substantiv (Femininum)
WorttrennungBü-cher-auk-ti-on ● Buch-auk-ti-on (computergeneriert)
WortzerlegungBuchAuktion

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Bücherauktion zu Gunsten der hauseigenen Architekturbibliothek veranstaltet die TU am Freitag.
Bild, 16.12.1999
Kirchner erstrebte ein Monopol auf Bücherauktionen innerhalb Sachsens: dies erhielt er nicht, wohl aber eine zehnjährige Konzession.
Goldfriedrich, Johann: Geschichte des Deutschen Buchhandels vom Westfälischen Frieden bis zum Beginn der klassischen Litteraturperiode. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1908], S. 24549
Einige Firmen versuchten, die Bestände durch umfangreiche Lagerkataloge abzusetzen, andere veranstalteten Bücherauktionen und Lotterien.
Wittmann, Reinhard: Geschichte des deutschen Buchhandels. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1991], S. 7632
Im Anschluß an die Bücherauktion kam eine Sammlung von Stammbüchern, Autographen und Büchern mit handschriftlichen Widmungen zur Versteigerung.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 01.03.1907
Zitationshilfe
„Bücherauktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bücherauktion>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bücheranzeige
Bücherangebot
Bücherabschluß
Bücherablage
Bücherabgabe
Bücherausgabe
Bücherausstellung
Bücheraustausch
Bücherauto
Bücherbasar