Bücherhalle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bücherhalle · Nominativ Plural: Bücherhallen
Nebenform Buchhalle · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Buchhalle · Nominativ Plural: Buchhallen
WorttrennungBü-cher-hal-le ● Buch-hal-le (computergeneriert)
WortzerlegungBuchHalle

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf dem Beton der Bücherhalle bleibt ein junger Mann, bewußtlos.
Die Zeit, 19.10.1979, Nr. 43
Auch die Post hat die Öffnungszeiten eingeschränkt, ebenso die Bücherhalle.
Die Welt, 25.10.2000
Sie laden ab 19 Uhr zum Protestgespräch in die Bücherhalle.
Bild, 01.12.1998
In dieser Zeit begann sie, für eine Bücherhalle, wie öffentliche Bibliotheken in Hamburg genannt werden, Kindergeschichten zu schreiben.
Der Tagesspiegel, 19.03.2001
Das Einkaufszentrum mit Einzelhandelsgeschäften, Kaufhaus und Kino ist ebenso leicht zu erreichen wie Behörden und Bücherhalle, Altentagesstätte und Schwimmbad.
konkret, 1982
Zitationshilfe
„Bücherhalle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bücherhalle>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Büchergestell
Büchergeschäft
Bücherfreund
Bücherflut
Bücherfach
Bücherhaufen
Bücherkarren
Bücherkasten
Bücherkauf
Bücherkiosk