Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Bügeleisen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Bü-gel-ei-sen
Wortzerlegung bügeln Eisen
Wortbildung  mit ›Bügeleisen‹ als Letztglied: Kohlebügeleisen · Kohlenbügeleisen · Reglerbügeleisen · Reisebügeleisen · Schneiderbügeleisen
eWDG

Bedeutung

Gerät aus Metall, das man erhitzt, um Kleidungsstücke und Wäschestücke damit zu bügeln, Plätteisen
Beispiele:
ein elektrisches Bügeleisen
ein Bügeleisen mit Temperaturregler
das Bügeleisen anstellen, abstellen
Denn ein heißes Bügeleisen, / Auf den kalten Leib gebracht, / Hat es [die Magenschmerzen] wieder gut gemacht [ BuschMax u. Moritz]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Bügel · Bügeleisen · bügeln · bügelfrei · Steigbügel
Bügel m. ‘gebogener Griff, gebogenes Holz zum Aufhängen von Kleidern’, spätmhd. bügele f. ‘Steigbügel’, mnd. bȫgel, mnl. bōghel ‘Ring, Bügel’, nl. beugel stehen im Ablautverhältnis zu den unter biegen (s. d.) angeführten Verben, bezeichnen also eigentlich etw. Gebogenes. Seit der 1. Hälfte des 16. Jhs. ist das Mask. Bügel bezeugt. – Bügeleisen n. ‘Eisen zum Glätten der Wäsche’ (nach dem gebogenen Griff benannt?, oder weil ursprünglich ein gebogenes Eisen zum Kräuseln?) und bügeln Vb. (17. Jh.), nordd. md. dafür auch Plätteisen, Plätte und plätten (s. d.). bügelfrei Adj. ‘ohne Bügeln glatt, knitterfrei’ (2. Hälfte 20. Jh.). Steigbügel m. ‘Fußstütze für den Reiter’, seit dem 17. Jh. für älteres Stegreif (s. d.).

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Bügeleisen · Platteisen  ●  Glätteisen  schweiz. · Plätteisen  norddeutsch, mitteldeutsch
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Bügeleisen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bügeleisen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bügeleisen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Produktion von anderen Bügeleisen ging in der gleichen Zeit merklich zurück. [Die Zeit, 21.04.1961, Nr. 17]
Am einfachsten geht das, wir sprechen da aus Erfahrung, mit einem Bügeleisen. [Süddeutsche Zeitung, 22.05.2004]
Die Bügeleisen des Hotels schenken ihre Kraft ausnahmslos jedem publizistischen Genre. [Süddeutsche Zeitung, 09.03.1999]
Mit einem Bügeleisen machten die Agenten die Schrift später sichtbar. [Süddeutsche Zeitung, 21.07.1998]
Schon eilt er, mit dem Bügeleisen noch in der Hand, in die Küche, schon kehrt er zurück, in der linken Hand einen Scheuerlappen. [Venske, Regula: Marthes Vision, Frankfurt am Main: Eichborn Verlag 2006, S. 184]
Zitationshilfe
„Bügeleisen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/B%C3%BCgeleisen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bügelbrett
Bügelanstalt
Bügel
Büffettochter
Büffetfräulein
Bügelfalte
Bügelhorn
Bügelkissen
Bügelkopfhörer
Bügelmaschine