Bühnenarchitektur

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBüh-nen-ar-chi-tek-tur

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Kostüme sind geometrisch-abstrakt und die Bühnenarchitektur tanzt gewissermaßen mit.
Die Welt, 24.10.2005
Er ersetzte den axial-symmetrischen barocken Bühnenraum durch eine schrägwinkelige Disposition der Bühnenarchitektur.
o. A.: B. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 6276
Das neue Bühnenbild beziehe die gesamte Bühnenarchitektur ein und bewirke eine "streng architektonische Ästhetik für die Spielszenen".
Süddeutsche Zeitung, 18.06.1998
Axel Mantheys Wände sind eine fast zynische Antwort auf die komplizierte Bühnenarchitektur der siebziger Jahre und ihre Lichtspielereien.
Die Zeit, 28.05.1982, Nr. 22
Bei Kraftwerk gehe es nicht nur um Musik, sondern auch um die Darbietungen, Kostüme und Bühnenarchitektur.
Die Zeit, 11.04.2012 (online)
Zitationshilfe
„Bühnenarchitektur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bühnenarchitektur>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bühnenarchitekt
Bühnenarbeiter
Bühnenanweisung
Bühne
Buhmann
Bühnenatmosphäre
Bühnenaufgang
Bühnenausrüstung
Bühnenaussprache
Bühnenausstatter