Bühnenfassung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBüh-nen-fas-sung
WortzerlegungBühneFassung
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
ein Roman in Bühnenfassung

Typische Verbindungen zu ›Bühnenfassung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erzählung Märchen Regie Roman Uraufführung aufführen bearbeiten besorgen erarbeiten erstellen inszenieren stammen uraufführen wagen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bühnenfassung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bühnenfassung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bühnenfassung kommt über den Stand der späten siebziger Jahre nicht hinaus.
Die Welt, 05.10.2002
Es habe kein Einvernehmen über die Bühnenfassung erzielt werden können, teilte die Deutsche Oper gestern mit.
Die Welt, 01.12.2000
Wer nur mit einem Auge hinguckt, könnte meinen, es gäbe eine Bühnenfassung von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten".
Süddeutsche Zeitung, 15.02.2001
In späteren Bühnenfassungen versucht es Schiller mit einem glücklichen Ausgang.
Safranski, Rüdiger: Friedrich Schiller, München Wien: Carl Hanser 2004, S. 152
Den Bühnenfassungen erging es nicht besser als den Romanen, doch brachten sie immerhin Roussels Namen ins Gerede.
Die Zeit, 03.06.1977, Nr. 23
Zitationshilfe
„Bühnenfassung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/B%C3%BChnenfassung>, abgerufen am 28.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bühnenfähig
Bühnenfachmann
Bühnenexemplar
Bühnenerlebnis
Bühnenerfolg
Buhnenfeld
Bühnenfigur
Bühnenform
Bühnengeräusch
bühnengerecht