Bürgerdialog, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bürgerdialog(e)s · Nominativ Plural: Bürgerdialoge
Worttrennung Bür-ger-di-alog · Bür-ger-dia-log
Wortzerlegung BürgerDialog

Verwendungsbeispiele für ›Bürgerdialog‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Einsicht spiegelt sich aber nicht in der Politik wieder, nicht einmal im „Bürgerdialog“.
Die Zeit, 26.05.1978, Nr. 22
Tatsächlich wirkt der Bürgerdialog in Erfurt auf den ersten Blick wie eine Wahlkampfveranstaltung.
Die Zeit, 27.02.2012, Nr. 09
Nach dem rasanten Auftakt des Bürgerdialogs im Frühjahr 1999 war lange Zeit kaum Bewegung, doch jetzt geht es weiter mit der Freimanner Perspektivenwerkstatt.
Süddeutsche Zeitung, 27.10.2000
Sie sind also Ansprechpartner der Anwohner, sammeln Ideen, stoßen Projekte an, bringen Bürger und Experten zusammen, halten den Bürgerdialog am Laufen.
Süddeutsche Zeitung, 14.02.2001
Zitationshilfe
„Bürgerdialog“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/B%C3%BCrgerdialog>, abgerufen am 28.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bürgerbüro
Bürgerbündnis
Bürgerblock
Bürgerbewegung
bürgerbewegt
Bürgerengagement
Bürgerentscheid
Bürgerfamilie
bürgerfeindlich
Bürgerfeindlichkeit