Bürgerliste, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bürgerliste · Nominativ Plural: Bürgerlisten
Aussprache [ˈbʏʁgɐˌlɪstə]
Worttrennung Bür-ger-lis-te
Wortzerlegung  Bürger Liste

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Bürgerliste‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bürgerliste‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bürgerliste‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sein politisches Wirken dürfte die Trennung von der Bürgerliste kaum überdauern.
Süddeutsche Zeitung, 09.05.1998
Besonderes Interesse herrschte an dem Abschneiden von zwei Bürgerlisten, die erst wenige Wochen vor der Wahl ins Leben gerufen worden waren.
Die Zeit, 04.12.2011 (online)
Auf der Bank der Bürgerliste herrschte im ganzen Sitzungsverlauf ungewohntes Schweigen.
Der Tagesspiegel, 24.03.2004
Wegen der darin enthaltenen Bürgerlisten ist der Aufsatz besonders für Familienforscher erwünscht.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1939, S. 426
Drei Tänzer der Truppe kandidieren dort auf einer unabhängigen Bürgerliste.
Die Welt, 02.03.2001
Zitationshilfe
„Bürgerliste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/B%C3%BCrgerliste>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bürgerlichkeit
Bürgerliche
bürgerlich-liberal
bürgerlich
Bürgerleben
Bürgermädchen
Bürgermeister
Bürgermeisteramt
Bürgermeisterei
Bürgermeisterin