Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bürgerliste, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bürgerliste · Nominativ Plural: Bürgerlisten
Aussprache [ˈbʏʁgɐˌlɪstə]
Worttrennung Bür-ger-lis-te
Wortzerlegung Bürger Liste

Typische Verbindungen zu ›Bürgerliste‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bürgerliste‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bürgerliste‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sein politisches Wirken dürfte die Trennung von der Bürgerliste kaum überdauern. [Süddeutsche Zeitung, 09.05.1998]
Wegen der darin enthaltenen Bürgerlisten ist der Aufsatz besonders für Familienforscher erwünscht. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1939, S. 426]
Besonderes Interesse herrschte an dem Abschneiden von zwei Bürgerlisten, die erst wenige Wochen vor der Wahl ins Leben gerufen worden waren. [Die Zeit, 04.12.2011 (online)]
Die Republikaner lehnten den Antrag ebenfalls ab, die Bürgerliste enthielt sich. [Die Zeit, 12.01.2007 (online)]
Auf der Bank der Bürgerliste herrschte im ganzen Sitzungsverlauf ungewohntes Schweigen. [Der Tagesspiegel, 24.03.2004]
Zitationshilfe
„Bürgerliste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/B%C3%BCrgerliste>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bürgerlichkeit
Bürgerliche
Bürgerleben
Bürgerkriegspartei
Bürgerkriegsland
Bürgermeister
Bürgermeisteramt
Bürgermeisterei
Bürgermeisterin
Bürgermeisterposten