Bürgin, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBür-gin (computergeneriert)
WortzerlegungBürge-in

Verwendungsbeispiele für ›Bürgin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dieses Paket bieten die Hotels der Hauptstadt laut Frau Bürgin zu unterschiedlichen Preisen an.
Die Welt, 17.05.1999
Die Arbeitervertreter wollten die schnelle Bürgin darüber aufklären, unter welchem erpresserischen Druck Arbeiter Ende 1978 den freiwilligen Lohnverzicht unterschrieben hatten.
konkret, 1982
Umgekehrt wird sie es sein, die real existierende Bürgin unerhörter Zeilen, die Dutzende "erleben" wollen.
Die Welt, 03.01.2004
Die Bürgin wehrte sich gerichtlich dagegen, unterlag jedoch in letzter Instanz vor dem Bundesgerichtshof (BGH).
Süddeutsche Zeitung, 09.12.2000
Die Firma ging in Konkurs, und die Sparkasse nahm Frau Müller als Bürgin in Höhe von zehn Millionen Mark in Anspruch.
Die Zeit, 27.11.1995, Nr. 48
Zitationshilfe
„Bürgin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/B%C3%BCrgin>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Burghof
Burgherrin
Burgherr
Burggräfin
Burggraf
Burginsasse
Burgkapelle
Burgkeller
Burgmauer
Burgpforte