Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bürgschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bürgschaft · Nominativ Plural: Bürgschaften
Aussprache 
Worttrennung Bürg-schaft
Wortzerlegung Bürge -schaft
Wortbildung  mit ›Bürgschaft‹ als Erstglied: Bürgschaftsausfall · Bürgschaftserklärung · Bürgschaftsnehmer
 ·  mit ›Bürgschaft‹ als Letztglied: Ausfallbürgschaft · Bankbürgschaft · Gesamtbürgschaft · Gewährleistungsbürgschaft · Hermes-Bürgschaft · Hermesbürgschaft · Mitbürgschaft · Nachbürgschaft · Rückbürgschaft · Wechselbürgschaft · Zollbürgschaft
eWDG

Bedeutung

das Bürgen für etw., jmdn.
a)
Jura Haftung für eine fremde Verbindlichkeit
Beispiele:
eine Bürgschaft übernehmen, auf sich nehmen
eine Bürgschaft leisten (= Sicherheit geben)
er hatte sich durch Übernahme einer Bürgschaft mit fremden Schulden beladen
sie boten zur Sicherheit eine Bürgschaft von 20000 Euro an
b)
Garantie, Gewähr
Beispiele:
für jmds. Ehrlichkeit Bürgschaft leisten
Die kleine, rundliche […] Dame schien mir die sichere Bürgschaft kommender schönerer Welten zu sein [ G. Hauptm.3,248]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Bürge · bürgen · Bürgschaft
Bürge m. ‘für einen anderen Haftender, Gewährsmann’, ahd. burgo (8. Jh.), mhd. bürge, borge, asächs. burgio, mnd. börge, borge, mnl. borghe, aengl. byrga (germ. *burgjōn) stellen sich zu den unter bergen und borgen (s. d.) dargestellten Verben und bezeichnen eigentlich den, ‘der Sicherheit gewährt’. bürgen Vb. ‘für jmdn. (mit seinem Vermögen) haften, gutsagen’, ahd. burgōn (10./11. Jh.), mhd. bürgen, mnd. borgen, börgen, afries. borgia, burgia, Ableitung vom Substantiv; vgl. daneben anord. byrgask ‘sich verbürgen’. Bürgschaft f. ‘Haftung, Garantie’, ahd. burgiscaf (10. Jh.), mhd. bürgeschaft, mnd. börg(e)schop, börgenschap, mnl. borchscap, nl. borgschap, afries. burgenskip.

Thesaurus

Synonymgruppe
Bürgschaft · Sicherheit

Typische Verbindungen zu ›Bürgschaft‹ (berechnet)

Gewährung Höhe Investitionsbank Landesanstalt Sicherungseinrichtung beantragen beantragt bereitstellen gefordert gefälscht genehmigen gewähren gewährt hinterlegen milliardenschwer nehmen selbstschuldnerische selbstschuldnerischen selbstschuldnerischer sittenwidrig staatlich unbeschränkt verlangt zusagen Übernahme übernehmen übernommen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bürgschaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bürgschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gehe um eine Bürgschaft in Höhe von 700000 bis 800000 Euro. [Die Zeit, 20.03.2012 (online)]
Opel zieht alle Anträge auf staatliche Bürgschaften der europäischen Länder zurück. [Die Zeit, 16.06.2010 (online)]
Wenn man das bejahen kann, kann man über eine Bürgschaft nachdenken. [Die Zeit, 08.06.2009, Nr. 23]
Am Ende könnte die Bürgschaft für einen zur staatlichen Hilfe für alle führen. [Die Zeit, 16.03.2009, Nr. 11]
Bürgschaft ist das Versprechen, notfalls für eine fremde Schuld in der vereinbarten Höhe und Zeit aufzukommen. [o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 55]
Zitationshilfe
„Bürgschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/B%C3%BCrgschaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bürgin
Bürgerzentrum
Bürgerwissenschaft
Bürgerwehr
Bürgervertretung
Bürgschaftsausfall
Bürgschaftserklärung
Bürgschaftsnehmer
Bürli
Büro