Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Büroangestellte, die oder der

Grammatik Substantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Büroangestellten · Nominativ Plural: Büroangestellte(n)
Mit Pluralendung ‑n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Büroangestellten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einzelne Büroangestellte.
Aussprache 
Worttrennung Bü-ro-an-ge-stell-te
Wortzerlegung Büro Angestellte

Typische Verbindungen zu ›Büroangestellte‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Büroangestellte‹.

Verwendungsbeispiele für ›Büroangestellte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Büroangestellte, ein kräftiger junger Mann mit sehr kurzen Haaren, telefoniert gerade. [Die Zeit, 17.09.2007, Nr. 38]
Zusammen mit Tausenden von Büroangestellten laufe ich zu Fuß nach Hause. [Süddeutsche Zeitung, 30.08.2002]
Auch hatte er nachweislich kurz vor der Tat mit der Büroangestellten telefoniert. [Süddeutsche Zeitung, 18.05.2002]
Wegen Depressionen war eine Büroangestellte über viele Jahre immer wieder wochenlang ausgefallen. [Süddeutsche Zeitung, 28.07.2001]
Eine 20‑jährige Büroangestellte sagte, sie habe sechs Stunden am offenen Fenster im vierten Stock ausgeharrt, bis sie gerettet wurde. [Die Welt, 28.12.2000]
Zitationshilfe
„Büroangestellte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/B%C3%BCroangestellte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Büro
Bürli
Bürgschaftsnehmer
Bürgschaftserklärung
Bürgschaftsausfall
Büroarbeit
Büroartikel
Bürobau
Bürobeamte
Bürobedarf