Büroangestellte, die oder der

GrammatikSubstantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Büroangestellten · Nominativ Plural: Büroangestellte(n)
Mit Pluralendung -n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Büroangestellten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Büroangestellte.
WorttrennungBü-ro-an-ge-stell-te
WortzerlegungBüroAngestellte

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anzug Arbeiter Fabrikarbeiter Geschäftsleute Handwerker Hausfrau Lehrer Manager Student Techniker Tourist Verkäufer World Trade Center bieder brav männlich normal weiblich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Büroangestellte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Büroangestellte, ein kräftiger junger Mann mit sehr kurzen Haaren, telefoniert gerade.
Die Zeit, 17.09.2007, Nr. 38
Zusammen mit Tausenden von Büroangestellten laufe ich zu Fuß nach Hause.
Süddeutsche Zeitung, 30.08.2002
Der zumeist weibliche Büroangestellte realisierte 433 Mark, der zumeist männliche Werkleiter dagegen 1261 Mark.
Engler, Wolfgang: Die Ostdeutschen, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1999], S. 171
Auch ein Showstar muß wie jede normale Büroangestellte früh aufstehen - acht Uhr.
Bild, 09.12.1997
Als die Verwaltung des Gettos, der »Judenrat«, für eine kurze Zeit zusätzliche Büroangestellte brauchte, versuchte ich meinen arbeitslosen Vater für diese Aushilfstätigkeit zu protegieren.
Reich-Ranicki, Marcel: Mein Leben, Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt 1999, S. 50
Zitationshilfe
„Büroangestellte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Büroangestellte>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Büro
Burnus
Burnoutsyndrom
Burnout-Syndrom
Burnout
Büroarbeit
Büroartikel
Bürobau
Bürobeamte
Bürobedarf