Bürokrat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bürokraten · Nominativ Plural: Bürokraten
Aussprache
WorttrennungBü-ro-krat
Wortbildung mit ›Bürokrat‹ als Erstglied: ↗bürokratisch
Wahrig und DWDS, 2018

Bedeutungen

1.
(häufig) abwertend Angehöriger, Vertreter der Bürokratie (Lesart 1 u. 2)
Beispiele:
Die Anti-EU-Haltung der populistischen Parteien hat teilweise damit zu tun, dass nicht gewählte Bürokraten in Brüssel viele Entscheidungen treffen, und die Menschen sich fragen, was sie davon haben. [Die Welt, 03.05.2017]
In der Brust eines solchen Menschen [der Mitglied der russischen Bürokratie ist] leben wirklich zwei Seelen. Als Intellektueller ist er als Angehöriger der russischen Bürokratie der Parteigänger der Freiheit des Forschens, als Bürokrat ist er der Prediger der offiziösen Wahrheit. [Schlögel, Karl: Petersburg, München Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 144]
Seit Jahren wurden in unregelmäßigen Abständen umfangreiche Studien erstellt, die aufgrund nie bekannt gewordener Umstellungsschwierigkeiten stets aufs Neue in den unergründlichen Schreibtischschubladen der Bürokraten verschwanden. [Cʼt, 2000, Nr. 15]
Für die Politiker und die Bürokraten in den Amtsstuben, die an Gesetzen werkeln, liefern die Lobbyisten den Sachverstand aus der Praxis. [Die Zeit, 25.10.1991, Nr. 44]
Erfreulicherweise zeichnen sich zahlreiche deutsche Bürokraten tatsächlich manchmal durch unbürokratisches Verhalten aus. [Commer, Heinrich: Managerknigge. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1985], S. 8942]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: korrupte, hohe, subalterne, übereifrige, sture, engstirnige Bürokraten
als Akkusativobjekt: etw. den Bürokraten überlassen
in Präpositionalgruppe/-objekt: der Kampf gegen Bürokraten; ein Heer, eine Gruppe von Bürokraten
2.
abwertend jmd., der in allen Dingen übergenau ist (und sich starr an bestehende Vorgaben und Vorschriften hält); Pedant
Beispiele:
Unser Stereotyp von den Deutschen sieht so aus: auf Regeln und Regularien versessene Menschen, humorlose Bürokraten, inflexibel und kleinlich. [Die Welt, 08.06.2007]
Bürokraten sind wenig erfreut, wenn sie von gewohnten Pfaden abweichen sollen. [Süddeutsche Zeitung, 14.12.1998]
Sie strahlte die Herzenswärme aus, die ihrem nüchternen Ehemann abging, sie war neben dem Bürokraten Stoiber die lächelnde Frau an seiner Seite[…]. [Süddeutsche Zeitung, 05.12.2017]
Paragrafenreiter wäre noch ein harmloser Ausdruck für die Bürokraten der Academy [of Motion Picture Arts and Sciences]. [filmversteher.de, 06.02.2015]
Das Kulturministerium übernimmt T[…], der sich als Baustadtrat im Bezirk Mitte den Ruf als pedantischer Bürokrat […] erworben hat. [Neue Zürcher Zeitung, 18.01.2002]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Bürokratie · Bürokrat · bürokratisch · Bürokratismus
Bürokratie f. ‘Herrschaft des Beamtenapparats, Gesamtheit der Beamten’. In der ersten Bedeutung entlehnt (Ende 18. Jh.) aus frz. bureaucratie, von Vincent de Gournay (1759) nach dem Vorbild von frz. aristocratie, démocratie (s. ↗Aristokratie, ↗Demokratie) zu frz. bureau ‘Amtszimmer, Beamtenschaft’ gebildet. Bürokratie, im Dt. zunächst in Berichten über Frankreich verwendet, wird seit Anfang des 19. Jhs. auch auf deutsche Verhältnisse bezogen und sehr bald im Sinne ‘engstirnige, auf Einhaltung enger Vorschriften bedachte Handlungsweise’ gebraucht. Bürokrat m. ‘sich pedantisch an Vorschriften Haltender’, aus frz. bureaucrate entlehnt (Anfang 19. Jh.). bürokratisch Adj. ‘der Bürokratie gemäß, pedantisch’ (Anfang 19. Jh.), entsprechend frz. bureaucratique. Bürokratismus m. ‘Bürokratie, pedantisches Handeln’ (Anfang 19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Bürokrat  ●  ↗Paragrafenhengst  ugs. · ↗Paragrafenreiter  ugs. · ↗Paragraphenhengst  ugs. · ↗Paragraphenreiter  ugs. · ↗Wortklauber  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Amtsstube Apparatschik Bedenkenträger Berufspolitiker Brüsseler Ideologe Karrierist Lobbyist Opportunist Regelungswut Technokrat allmächtig borniert engstirnig ersinnen farblos gesichtslos herzlos hochbezahlt humorlos korrupt pedantisch seelenlos staubtrocken stur subaltern ungewählt verknöchert Ärmelschoner übereifrig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bürokrat‹.

Zitationshilfe
„Bürokrat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bürokrat>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bürokram
Bürokraft
Bürokomplex
Bürokommunikation
Bürokleister
Bürokratie
Bürokratieabbau
Bürokratiemonster
bürokratisch
bürokratisieren