Bürste, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bürste · Nominativ Plural: Bürsten
Aussprache
WorttrennungBürs-te (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Bürste‹ als Erstglied: ↗Bürstenabzug · ↗Bürstenbad · ↗Bürstenbinder · ↗Bürstenfrisur · ↗Bürstenhaar · ↗Bürstenhaarschnitt · ↗Bürstenmacher · ↗Bürstenmassage · ↗Bürstenschnitt
 ·  mit ›Bürste‹ als Letztglied: ↗Bartbürste · ↗Bohnerbürste · ↗Butterbürste · ↗Drahtbürste · ↗Flaschenbürste · ↗Gemüsebürste · ↗Glanzbürste · ↗Haarbürste · ↗Handbürste · ↗Hutbürste · ↗Kleiderbürste · ↗Kohlebürste · ↗Kohlenbürste · ↗Kratzbürste · ↗Nagelbürste · ↗Pferdebürste · ↗Putzbürste · ↗Samtbürste · ↗Scheuerbürste · ↗Schmutzbürste · ↗Schuhbürste · ↗Stahlbürste · ↗Staubbürste · ↗Stiefelbürste · ↗Stielbürste · ↗Taschenbürste · ↗Tischbürste · ↗Waschbürste · ↗Wichsbürste · ↗Wurzelbürste · ↗Zahnbürste · ↗Zylinderbürste
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Gerät aus Bündeln von Borsten, Haaren oder Draht, das zum Reinigen und Glätten dient
Beispiele:
eine weiche, harte, abgenutzte Bürste
den Teppich, seinen Mantel mit der Bürste abbürsten
mit der Bürste das Haar bearbeiten
eine Bürste mit auf die Reise nehmen
mit der Bürste über die Stiefel fahren
eine Bürste zum Anstreichen und Weißen der Wände
seine Haare sind kurz und stehen in die Höhe wie bei einer Bürste
da sie die Wäsche nicht mit Bürsten und groben Dingen behandeln ließ [Stifter3,218]
übertragen
Beispiel:
auf der Oberlippe trug er eine kleine Bürste (= Schnurrbart)
2.
Elektrotechnik Teil eines Elektrogenerators und Elektromotors zur Stromübertragung zwischen seinen unbeweglichen und rotierenden Teilen
Beispiel:
die Bürste hat sich abgenutzt
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Bürste · bürsten · Bürstenbinder
Bürste f. Gerät mit gebündelten und aufgereihten Borsten, ‘Borstensatz’, mhd. burste (12. Jh.), bürste (14. Jh.), eigentlich Plural zu mhd. burst, bürst f. (s. ↗Borste), wird als Kollektivbegriff empfunden und als selbständiger fem. Singular gebraucht. Davon abgeleitet bürsten Vb. ‘reinigen’, mhd. bürsten; bildlich ‘trinken, die Kehle putzen, reinigen’ (16. Jh.). Danach die Redensart saufen wie ein Bürstenbinder (16. Jh.), womit dem Bürstenbinder m. dem Hersteller von Bürsten, Trinkfreudigkeit zugeschrieben wird.

Thesaurus

Synonymgruppe
Bürste [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Unterbegriffe
  • Badebürste · Duschbürste · Frottierbürste · Rückenbürste · Rückenreiniger · Saunabürste
Assoziationen
Zitationshilfe
„Bürste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bürste>, abgerufen am 26.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Burst
Bursitis
Burse
Bürschlein
Burschikosität
bürsten
Bürstenabzug
Bürstenbad
Bürstenbinder
Bürstenerzeuger