Bürstenfrisur, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBürs-ten-fri-sur
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch Bürstenhaar
Beispiel:
eine Bürstenfrisur konnte er nicht tragen, die Haare standen nicht

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deutsch sah er nur wegen seiner über den abstehenden Ohren geschorenen, fuchsroten Bürstenfrisur aus.
Die Zeit, 06.09.1968, Nr. 36
Wer sonst sollte es wohl sein, der da oben in vollem Wichs aufmarschiert, mit seiner Bürstenfrisur und der maßgeschneiderten Uniform?
Die Welt, 24.07.1999
Nur ein kleiner Herr mit weißer Bürstenfrisur geht schnurstracks auf die Protestierenden zu und spricht eine Viertelstunde mit ihnen.
Die Zeit, 21.12.2009, Nr. 51
Zitationshilfe
„Bürstenfrisur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bürstenfrisur>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bürstenerzeuger
Bürstenbinder
Bürstenbad
Bürstenabzug
bürsten
Bürstenhaar
Bürstenhaarschnitt
Bürstenmacher
Bürstenmassage
Bürstenschnitt