Bürstenhaar, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Bürs-ten-haar
Wortzerlegung BürsteHaar
eWDG, 1967

Bedeutung

Haar, das wie eine Bürste nach oben steht
Beispiel:
man erkannte ihn an seinem grauen Bürstenhaar

Verwendungsbeispiele für ›Bürstenhaar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Border-Terrier wird bis zu 40 cm groß, hat drahtiges, struppiges Bürstenhaar, kann 15 Stunden / Tag laufen.
Bild, 24.11.2004
Und wie war sie nun, die Bach-Partita im abgerissenen Kittel mit hochgekämmtem Bürstenhaar?
Die Welt, 25.07.2003
Man kann sein Gesicht kaum sehen zwischen den Kameras und Mikrophonangeln, nur die Bürstenhaare linsen oben heraus.
Süddeutsche Zeitung, 29.06.2002
An der Theke saß ein vierschrötiger Mann mit Bürstenhaar und trank Pernod.
Simmel, Johannes Mario: Es muß nicht immer Kaviar sein, Zürich: Schweizer Verl.-Haus 1984 [1960], S. 212
Sie tragen Hüte wie die Bartok oder Bürstenhaare wie Burt Lancaster.
Die Zeit, 29.04.1954, Nr. 17
Zitationshilfe
„Bürstenhaar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/B%C3%BCrstenhaar>, abgerufen am 25.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bürstenfrisur
Bürstenerzeuger
Bürstenbinder
Bürstenbad
Bürstenabzug
Bürstenhaarschnitt
Bürstenmacher
Bürstenmassage
Bürstenschnitt
Burundier