BSHG, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: BSHG · wird nur im Singular verwendet
DWDS-Verweisartikel, 2016

Bedeutung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch nicht nur in derartigen Ausnahmefällen lohnt sich der Antrag auf eine Förderung nach dem BSHG.
Die Zeit, 20.07.1973, Nr. 30
Die Einkommensgrenze ist für Blinde nach dem BSHG doppelt so großzügig bemessen wie für andere Behinderte.
Klee, Ernst: Behinderten-Report, Frankfurt a. M.: Fischer Taschenbuch-Verl. 1981 [1974], S. 77
Handhabe bietet eine Bestimmung im Bundessozialhilfegesetz (BSHG), die jetzt rigoroser angewendet wird.
Der Spiegel, 15.09.1986
Das Bundessozialhilfegesetz (BSHG) bestimmt: Personen, die nicht nur vorübergehend körperlich, geistig oder seelisch behindert sind, ist Eingliederungshilfe zu gewähren.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Behinderung. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 280
Der im BSHG verankerte Rechtsanspruch auf Sicherung des »notwendigen Lebensunterhalts« wirkt damit kontraproduktiv gegenüber den arbeitsmarktpolitischen Ausgrenzungen.
konkret, 1990
Zitationshilfe
„BSHG“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/BSHG>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
BSG
BSE-Test
BSE-Fall
BSE-Erreger
BSE
bst
BtMG
btto.
Bub
bubbern