Babelfisch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Babelfisch(e)s · Nominativ Plural: Babelfische
Worttrennung Ba-bel-fisch
Wortzerlegung Babel Fisch

Verwendungsbeispiele für ›Babelfisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Romanheld steckt sich einen Babelfisch ins Ohr und versteht dadurch synchron alle Sprachen. [Süddeutsche Zeitung, 20.08.1998]
Der Babelfisch lebt in den Gehörgängen anderer Wesen, ernährt sich von Gehirnströmen und übersetzt dabei, en passant, alle Sprachen des Weltalls. [Der Tagesspiegel, 06.04.2003]
Jedes UMTS‑Handy soll nämlich zusammen mit einem so genannten Babelfisch verkauft werden. [Die Zeit, 21.08.2000, Nr. 34]
Der Babelfisch aus dem Kultbuch macht alle galaktischen Sprachen dem Emfänger direkt über die Nervenbahnen verständlich. [Süddeutsche Zeitung, 17.02.1998]
Die hat der französische Künstler Jean‑Pierre Balpe nach Douglas Adams´ "Babelfisch" benannt. [Die Zeit, 10.03.2004, Nr. 11]
Zitationshilfe
„Babelfisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Babelfisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Babel
Babe
Babbitt
Baas
Baalsdienst
Babo
Babusche
Babuschka
Baby
Baby-Blues