Babelfisch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Babelfisch(e)s · Nominativ Plural: Babelfische
WorttrennungBa-bel-fisch
WortzerlegungBabelFisch

Verwendungsbeispiele für ›Babelfisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Romanheld steckt sich einen Babelfisch ins Ohr und versteht dadurch synchron alle Sprachen.
Süddeutsche Zeitung, 20.08.1998
Der Babelfisch lebt in den Gehörgängen anderer Wesen, ernährt sich von Gehirnströmen und übersetzt dabei, en passant, alle Sprachen des Weltalls.
Der Tagesspiegel, 06.04.2003
Jedes UMTS-Handy soll nämlich zusammen mit einem so genannten Babelfisch verkauft werden.
Die Zeit, 21.08.2000, Nr. 34
Der Babelfisch aus dem Kultbuch macht alle galaktischen Sprachen dem Emfänger direkt über die Nervenbahnen verständlich.
Süddeutsche Zeitung, 17.02.1998
Zitationshilfe
„Babelfisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Babelfisch>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Babel
Babe
Babbitt
babbeln
Baas
Babo
Babusche
Babuschka
Baby
Babyalter