Babyboomerin, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Babyboomerin · Nominativ Plural: Babyboomerinnen
Aussprache[ˈbeːbiˌbuːməʀɪn] · [ˈbɛɪ̯biˌbuːməʀɪn]
WorttrennungBa-by-boo-me-rin
WortzerlegungBabyboomer-in
ZDL-Verweisartikel, 2019

Bedeutung

umgangssprachlich
entsprechend der Bedeutung von Babyboomer
Beispiele:
Die Babyboomer sind und waren immer: die Mehrheit. Sie sind es gewohnt, dass das, was sie beschäftigt, auch die ganze Gesellschaft beschäftigt. Jetzt, in ihren besten Jahren, sitzen sie an den Schaltstellen des Landes: Die Kanzlerin ist eine Babyboomerin, genau wie die meisten deutschen Ministerpräsidenten. [Die Zeit, 18.04.2013, Nr. 17]
Zum einen die Babyboomerinnen, geboren vor dem sogenannten Pillenknick Ende der Sechziger. [Die Zeit, 06.06.2012, Nr. 24]
Zitationshilfe
„Babyboomerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Babyboomerin>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Babyboomer
Babyboom
Babybadewanne
Babyausstattung
Babyalter
Babybrei
Babycreme
Babydoll
Babyface
Babyfenster