Babykorb, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Babykorb(e)s · Nominativ Plural: Babykörbe
Aussprache[ˈbeːbiˌkɔʁp] · [ˈbɛɪ̯biˌkɔʁp]
WorttrennungBa-by-korb
WortzerlegungBabyKorb
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutungen

1.
oben offener Behälter, der zum Transport eines Babys oder als Bett für ein Baby gedacht ist
Beispiele:
Babys sind für den Transport im Pkw im gut gepolsterten Babykorb oder in der abnehmbaren Kinderwagenschale am besten untergebracht. [Berliner Zeitung, 13.09.1986]
Der Kauf von Stubenwagen, Babykorb oder Gitterbettchen ist eine Geschmackssache, andere Käufe [angesichts einer bevorstehenden Geburt] hingegen bedürfen wesentlich mehr Ihrer Aufmerksamkeit. [Onlinemagazin rund um Haushalt, Gesundheit und Familie, 01.11.2013, aufgerufen am 09.02.2016]
[…] Kinder unter zwei Jahren werden in den Charterfliegern von Condor kostenfrei mitgenommen; sie haben jedoch keinen Anspruch auf einen Sitzplatz. Allerdings bekommen die Eltern auf Wunsch einen Babykorb, der zumeist in einer vorderen Sitzreihe an die Kabinen-Trennwand gehängt werden kann. [Süddeutsche Zeitung, 15.05.2001]
Zudem gebe es selbständige Betreiber von Rewe-Märkten, die Sitzbänke, Kaffee- und Schuhputzmaschinen aufgestellt haben und »Einkaufswagen mit Babykorb« anbieten. [Der Tagesspiegel, 14.03.1997]
Für Blumen-, Wäsche- und Babykörbe aus Rohrgeflecht blieben [in den östlichen Bundesländern] nach der Wende die Kunden weg. [Berliner Zeitung, 06.07.1991]
2.
bauliche Vorrichtung, die es einer verzweifelten Mutter, die ihr Kind nicht behalten kann oder will, ermöglicht, ein Neugeborenes auf eine Weise bei einer Institution abzugeben, die ihre Anonymität und die Gesundheit des Kindes sicherstellt
Synonym zu Babyklappe
Beispiele:
In der Erfurter Frauenklinik ist ein sogenannter Babykorb zur anonymen Abgabe von Neugeborenen eingerichtet worden. [Neue Zürcher Zeitung, 21.02.2001]
Noch nie, nicht ein einziges Mal in den zehn Jahren, in denen es am Eisenacher St. Georg Klinikum einen Babykorb gibt, ist dort ein Kind abgelegt worden. Noch nie lag plötzlich ein Baby in dem Wärmebettchen, das über ein von außen zu öffnendes Fenster zu erreichen ist. [18 kleine Thüringer anonym abgelegt: Babyklappen weiter umstritten, 20.02.2014, aufgerufen am 28.10.2019]
Professor Udo H[…], Direktor der Frauenklinik am Helios-Klinikum, verteidigt sowohl Babykorb als auch anonyme Geburt. [Der Babykorb im Erfurter Heliosklinikum existiert seit 2001, 17.08.2012, aufgerufen am 28.10.2019]
Die erste nordrhein-westfälische Babyklappe gibt es seit November 2000 in Köln. Seitdem schießen vergleichbare Einrichtungen wie Pilze aus dem Boden. Der SkF (= Sozialdienst katholischer Frauen) betreibt vier Babyfenster […]; einen Babykorb bietet eine Initiative in Hüllhorst. […] Die Mütter legen ihre Babys in einem Wärmebettchen hinter einem sichtgeschützten Fenster ab. [Welt am Sonntag, 06.05.2001]
Zitationshilfe
„Babykorb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Babykorb>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Babykleidung
Babyklappe
Babyjahr
Babyfenster
Babyface
Babykotze
Babykrem
Babykreme
Babyleiche
Babylon