Babysitterin, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Babysitterin · Nominativ Plural: Babysitterinnen
Aussprache[ˈbeːbiˌzɪtəʀɪn] · [ˈbɛɪ̯biˌzɪtəʀɪn]
WorttrennungBa-by-sit-te-rin
WortzerlegungBabysitter-in

Typische Verbindungen zu ›Babysitterin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Babysitterin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Babysitterin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Du kriegst über 2000 Mark, nebenher kannst du noch als Babysitterin arbeiten.
Der Tagesspiegel, 08.03.2004
Die Organisatoren fanden jedoch nur eine 15-jährige Babysitterin, die nur bis 16 Uhr arbeiten durfte.
Süddeutsche Zeitung, 30.09.2000
Wenn ich keine Stelle kriege, mache ich meinen Realschlußabschluß nach, jobbe solange als Babysitterin.
Bild, 26.06.1997
Doch bei der Heimkehr liegt das Kind plötzlich tot im Bett - geschlagen und mißhandelt von der Babysitterin.
Die Welt, 23.06.1999
Daraus schließe ich, daß seiner Meinung nach deutsche Kinder nur von deutschen Babysitterinnen betreut werden dürften.
konkret, 1993
Zitationshilfe
„Babysitterin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Babysitterin>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Babysitter
babysitten
Babyschwimmen
Babyschuh
Babysachen
babysittern
Babysitting
Babyspeck
Babysprache
Babystrampler