Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Babysprache, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Babysprache · Nominativ Plural: Babysprachen
Aussprache  [ˈbɛɪ̯biˌʃpʀaːχə] · [ˈbeːbiˌʃpʀaːχə]
Worttrennung Ba-by-spra-che
Wortzerlegung Baby Sprache

Verwendungsbeispiele für ›Babysprache‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ob Babysprache ärgerlich, doof oder lustig ist, das sei hier nicht die Frage. [Die Welt, 14.06.2000]
Im Kindergarten verfällt er plötzlich immer wieder in die Babysprache. [Bild, 15.03.2005]
Um die Babysprache zu entschlüsseln, beobachten die Wissenschaftler Säuglinge und deren Mütter. [Die Welt, 23.05.2005]
Die gelallte Babysprache der Figuren beendet jede Diskussion darüber, ob man mit kleinen Kindern wie mit Menschen reden sollte. [Die Zeit, 20.04.2000, Nr. 17]
Nicht nur Mütter verfallen beim Anblick eines Säuglings in »Babysprache«. [Die Zeit, 06.07.2009, Nr. 27]
Zitationshilfe
„Babysprache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Babysprache>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Babyspeck
Babysitting
Babysitterin
Babysitter
Babyschwimmen
Babystrampler
Babystrich
Babywindel
Babywäsche
Babyzelle