Babysprache, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Babysprache · Nominativ Plural: Babysprachen
Aussprache [ˈbɛɪ̯biˌʃpʀaːχə] · [ˈbeːbiˌʃpʀaːχə]
WorttrennungBa-by-spra-che
WortzerlegungBabySprache

Verwendungsbeispiele für ›Babysprache‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ob Babysprache ärgerlich, doof oder lustig ist, das sei hier nicht die Frage.
Die Welt, 14.06.2000
Im Kindergarten verfällt er plötzlich immer wieder in die Babysprache.
Bild, 15.03.2005
Nicht nur Mütter verfallen beim Anblick eines Säuglings in »Babysprache«.
Die Zeit, 06.07.2009, Nr. 27
Die gelallte Babysprache der Figuren beendet jede Diskussion darüber, ob man mit kleinen Kindern wie mit Menschen reden sollte.
Die Zeit, 20.04.2000, Nr. 17
Dass dort die Einführungsveranstaltung für Erstsemester mit Babysprache umschrieben ist, ist keine böse Absicht.
Der Tagesspiegel, 11.09.2000
Zitationshilfe
„Babysprache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Babysprache>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Babyspeck
Babysitting
babysittern
Babysitterin
Babysitter
Babystrampler
Babystrich
Babywäsche
Babywindel
Babyzelle