Bachufer, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBach-ufer
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
das jenseitige Bachufer

Verwendungsbeispiele für ›Bachufer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er schritt dann am Bachufer fünf Minuten auf und ab, allein, um sich nach dem langen Fahren zu ergehen.
Jacques, Norbert: Dr. Mabuse, der Spieler, Gütersloh: Bertelsmann 1961 [1920], S. 43
Am linken Bachufer geht es stellenweise steil hoch auf einen sandigen Hügel.
Die Zeit, 18.07.2011, Nr. 29
Aufmerksam suchte ein Mann (31) ein Bachufer bei Biberach ab.
Bild, 16.06.1998
Hier wird das Bachufer gewechselt, und es geht weiter zur Mittelmühle.
Süddeutsche Zeitung, 21.05.1996
Aufgeschreckt kämpft sich ein Fischreiher vom Bachufer aus in die Höhe, kaum einen halben Meter vor dem Wanderer.
Der Tagesspiegel, 22.12.2002
Zitationshilfe
„Bachufer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bachufer>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bachstelze
Bachrinne
Bachregulierung
Bachquelle
Bachpatenschaft
back
Back-up
Backapfel
Backaroma
Backautomat