Back-up, das oder der

Alternative Schreibung Backup
Grammatik Substantiv (Neutrum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Back-up(s) · Nominativ Plural: Back-ups
Das maskuline Genus ist in allen Verwendungen außer bei der Personenbezeichnung selten.
Aussprache  [ˈbækʌp] · ['bɛkʔap]
Worttrennung Back-up
Rechtschreibregeln § 45 (E2)
Herkunft aus gleichbedeutend backupengl
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
das Schützen von elektronisch gespeicherten Daten vor eventuellem Verlust durch Kopieren
Synonym zu Datensicherung (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein automatisches, manuelles, tägliches, unbeaufsichtigtes, zeitgesteuertes Backup; regelmäßige Backups
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Backup auf eine [externe] Festplatte, in die Cloud
Beispiele:
»Gar keine Backups auszuführen, ist sicher die schlechteste Lösung, aber auch die Cloud ist für sensible Dateien nicht unbedingt geeignet[…]. [Fast jeder dritte deutsche Nutzer verzichtet aus Sicherheitsgründen auf die Cloud, 10.07.2020, aufgerufen am 01.09.2020]
Diese [die externe Festplatte] wird während des Backups mit dem Rechner verbunden und ansonsten sicher verstaut. [Der Tagesspiegel, 27.08.2003]
Die Streamer‑Technologie hat sich beim schnellen Backup großer Datenmengen, unter anderem in Netzwerken, gut bewährt. [Süddeutsche Zeitung, 02.10.1995]
Die Rechner der Zentralen zeichnen die Computerdaten der Kunden auf Magnetbänder auf für den Fall, daß die Original‑Daten der angeschlossenen Firmen einem Unglück zum Opfer fallen. Das US‑Verteidigungsministerium zum Beispiel verlangt von seinen Lieferanten den Nachweis, daß sie ihre Daten mit so einem »Back-up« gegen Zerstörung sichern. [Der Spiegel, 11.02.1985]
Dass der Backup natürlich besser automatisch angestoßen wird, steht […] außer Frage. [Der Datenverlust droht jederzeit, 22.12.2017, aufgerufen am 01.09.2020] ungewöhnl. Genus
a)
zum Schutz vor Datenverlust erstellte elektronische Kopie
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein aktuelles, inkrementelles (= nur von den neu geänderten Daten), komplettes, lokales, verschlüsseltes, vorhandenes, vorheriges Backup
als Akkusativobjekt: ein Backup erstellen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Backup auf einer [externen] Festplatte, in der Cloud
als Genitivattribut: das Einspielen, Zurückspielen eines Backups
Beispiele:
Sicherheitsexperten empfehlen gerade kleinen Betrieben zudem, regelmäßig Sicherheitskopien, sogenannte Back-ups, wichtiger Daten anzufertigen. [Die Welt, 02.09.2019]
Der erste Angriff [des Hackers] richtete großen Schaden an, doch B[…] hatte Back-ups der Daten auf alten Bandlaufwerken, die Prozesse können wiederhergestellt werden. [Süddeutsche Zeitung, 22.12.2018]
Bei Veränderungen an den Partitionsgrößen sollten Sie zunächst ein Backup oder Image der Festplatte erstellen. [Der Tagesspiegel, 29.10.2004]
Durch diese App wird auch der Backup des Handys sicher auf der Festplatte landen. [Synchronisation zwischen Smartphone und PC, 06.12.2019, aufgerufen am 01.09.2020] ungewöhnl. Genus
Ich habe angefangen, meine Bilder immer direkt in die Cloud hochzuladen, um sicherzugehen, dass ich ein Back-Up habe. [Süddeutsche Zeitung, 30.01.2014] ungültige Schreibung
b)
seltener System zum Sichern von Daten
Beispiele:
Bei dieser Business‑Lösung kann der Kunde seine Cloudzugänge selbst verwalten, etwa Benutzer anlegen und Kennwörter vergeben. Optional ist die Buchung eines Backups zum Firmentarif. [Eine Cloud ganz in der Nähe, 05.08.2020, aufgerufen am 01.09.2020]
Sie beherrschen die Datensicherung mittels Backup und können Datenträger auf Fehler prüfen bzw. formatieren. [Microsoft Windows 10 für Endanwender, 14.08.2020, aufgerufen am 31.08.2020]
In vier Kilometer Entfernung steht ein zweiter Großrechner als Backup. [Süddeutsche Zeitung, 14.08.2001]
Es handele sich bei der Komponente um ein neues Backup für das Verschlüsselungssystem von Windows. [Süddeutsche Zeitung, 21.02.2000]
Außerdem hat jeder vernünftige Rechner ein Backup. Beruhigte er sich. [Der Spiegel, 05.05.1997]
2.
Sache, die zur Unterstützung oder als Ersatz für eine andere Sache eingesetzt werden kann
Beispiele:
Selbst in Zeiten höchster Wind‑ und Solarstrom‑Einspeisung können fossile Kraftwerke nicht auf null runtergefahren werden, weil sie bei einer plötzlichen Flaute oder Dunkelphase schnell als Back-up bereitstehen müssen. [Welt am Sonntag, 14.04.2019]
Sie ist eine Überhose für alle, die Teilzeit‑Windelfrei [sic!] mit Kleinkind gerade beginnen, bei Teilzeit‑Windelfrei schon mittendrin sind, aber ab und an noch eine Panne haben, auf der Suche nach einem Back-up für den Mittagsschlaf, unterwegs oder in der Nacht sind. [Windelwissen, 14.09.2020, aufgerufen am 18.09.2020]
[…] das Unternehmen [hat] […] sich bei der KfW‑Bankengruppe eine Kreditlinie in Höhe von einer Milliarde Euro gesichert. K[…] spricht dabei von einem Backup, falls Kunden in den kommenden Monaten ihre Rechnungen nicht mehr zahlen können. [Die Welt, 13.05.2020]
Auch in Zeiten von Face‑ID bleiben Passwörter notwendig, und sei es als Backup für die biometrische Authentifizierung. [Die Zeit, 10.10.2017 (online)]
Am Anfang schickte ’s Mütterle noch Freßpakete. Als Reporter in Afrika[…] braucht man schließlich logistisches Back-up, nur daß die Maultaschen regelmäßig mit blauem Bärtchen (= verschimmelt) ankamen. [die tageszeitung, 18.08.1994]
3.
Person, die als Ersatz für eine andere Person eingesetzt werden kann, besonders beim Sport
Grammatik: Genus Maskulinum
siehe auch Ersatzmann
Beispiele:
Welche der beiden Frauen dann tatsächlich zur [Internationalen Raumstation] ISS fliegen darf, soll erst nach dem Training entschieden werden. […] Wer erste Wahl sei und wer weiter als Back-up zur Verfügung stehe, werde in der Regel ein Jahr vor dem Start der Mission bekannt gegeben. [Der Spiegel, 14.12.2017 (online)]
Sie [die Ersatzleute der Quarterbacks] fristen ein Dasein als Schattenmänner. Viele dieser Back-ups sind so graumäusig, dass nicht mal die eigenen Teamkollegen sie erkennen. [Die Welt, 07.09.2018]
Die Berliner wollen Demirel als Back-up für ihren ersten Spielmacher einsetzen. [Berliner Zeitung, 06.07.2001]
Isabell Klein ist der Back-Up für die rechte Rückraumspielerin Anne Hubinger, doch bislang tut sie sich schwer. [Süddeutsche Zeitung, 08.12.2016] ungültige Schreibung
4.
Sänger oder Musiker, der andere bei Auftritten oder Aufnahmen begleitet
Grammatik: Genus Maskulinum
Beispiele:
Von [US-Politiker John] Kerry ist bekannt, dass er Anfang der Sechziger als Bass‑Spieler in einer College‑Band aktiv war. Auch heute greift der Kandidat gern noch mal in die Saiten – jedenfalls, wenn die Dave Matthews Band und Jon Bon Jovi ihm als Backup zur Seite stehen. [Amerika wählt, Florida entscheidet, 10.07.2013, aufgerufen am 01.09.2020]
Die »Band« tut ihr übriges, vor allem Drummer und Backup sorgen für ordentlich Druck in der Show. [Im Bett mit Ahzumjot & Lance Butters, 30.11.2012, aufgerufen am 31.08.2020]
Er ist ein guter Rapper und Sänger, und da er auch ein cooler und zuverlässiger Typ ist, hab ich mir ihn als Backup für Live ausgesucht. [Cajus vom Blumentopf im Interview, 11.09.2008, aufgerufen am 01.09.2020]
[…] [Der Gitarrist verpflichtete] die Band 1989 als Back-Up für seine Europa‑Tournee […]. [die tageszeitung, 18.12.1992] ungültige Schreibung

letzte Änderung:

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Back-up · Backup · ↗Datensicherung · Reservekopie · ↗Sicherheitskopie · ↗Sicherungskopie
Assoziationen
  • Katastrophenwiederherstellung · Notfallwiederherstellung
Zitationshilfe
„Back-up“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Back-up>, abgerufen am 13.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Back
Bachufer
Bachstelze
Bachrinne
Bachregulierung
Backapfel
Backaroma
Backautomat
Backbeat
Backbeute