Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Backenzahn, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Backenzahn(e)s · Nominativ Plural: Backenzähne
Nebenform D , veraltend, noch regional Backzahn · Substantiv · Genitiv Singular: Backzahn(e)s · Nominativ Plural: Backzähne
Aussprache  [ˈbakn̩ˌʦaːn] · [ˈbakʦaːn]
Worttrennung Ba-cken-zahn · Back-zahn
Wortzerlegung Backe Zahn
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

großer Zahn im hinteren Teil des Kiefers¹, mit dem die Nahrung gekaut und dadurch zerkleinert wird
Oberbegriff zu Molar, Prämolar
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein entzündeter, fehlender, fossiler, schmerzender Backenzahn
in Präpositionalgruppe/-objekt: auf den Backenzähnen kauen
Beispiele:
Je nach ihrer Form haben unsere Zähne beim Zerkleinern der Nahrung unterschiedliche Aufgaben. Die breiten, flachen Schneidezähne schneiden buchstäblich durch die Nahrung, wenn man abbeißt. Die spitz zulaufenden Eckzähne packen und zerreißen zähe Nahrung, wie Fleisch. Die großen Vorbackenzähne und Backenzähne zermahlen das Essen anschließend. [Bild am Sonntag, 21.02.2016]
Pferdezahnärztin Andrea […] schleift die Haken von Sindbads Backenzähnen ab[…]. [Hamburger Abendblatt, 18.05.2022]
Welche Zahnbürste am besten passt, ist individuell verschieden. Es kommt vor allem auf die Größe des Bürstenkopfs an. Er sollte klein genug sein, um auch die hinteren Backzähne gut erreichen und reinigen zu können. [Die häufigsten Fehler beim Zähneputzen, 09.01.2022, aufgerufen am 01.05.2022]
Bei meinem unteren rechten Backenzahn kündige sich ein Loch an, sagt mir mein Zahnarzt […]. [Basler Zeitung, 20.09.2014]
Ein Backzahn soll durch implantatgestützten Zahnersatz versorgt werden. [Die Zahnzusatzversicherung, 12.09.2014, aufgerufen am 01.09.2020]
Zuerst war da nur ein bisschen Zahnfleischbluten nach dem Zähneputzen. Ein paar Monate später schmerzten die Zahnhälse der vorderen Backenzähne, sobald etwas Heißes oder Kaltes diese berührten. [Der Standard, 04.12.2012]
[Bundestrainer] Jogi Löw muss wegen der Wurzelentzündung eines Backenzahns immer noch Antibiotika schlucken. [Bild, 29.05.2008]
Der hinterste Backzahn heißt auch Weisheitszahn. [Hauke, Hugo: Unterrichtsbuch für die freiwilligen Hilfskräfte der Deutschen Frauenvereine vom Roten Kreuz. Berlin: Mittler 1932, S. 21]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Backe1 · Backen · Back(en)zahn · Backpfeife
Backe1 f. südd. Backen m. ‘Teil des Gesichts, Wange’, nur auf den dt. Sprachraum beschränkt; ahd. backo m. ‘Kinnbacken, Kinnlade’ (Hs. 12. Jh.), mhd. backe m. ‘Backe, Kinnlade’, mnd. backe f., häufig in der Zusammensetzung ahd. kinnibacko (11. Jh.), mhd. kinnebacke, kinbacke m., asächs. kinnibakko. Ursprünglich Bezeichnung für ‘Kinnbacke, Unterkiefer’, hat Backe allmählich die Bedeutung des gemeingerm., heute der gehobenen Sprache angehörenden Wortes Wange (s. d.) übernommen. Der Wechsel vom mask. zum fem. Geschlecht geht vom Nordd. aus. Herkunft ungewiß. Zweifelhaft ist Verwandtschaft mit griech. (Aorist) phagé͞in (φαγεῖν) ‘essen’ (demnach Backe eigentlich ‘Esser’) und Anschluß an die Wurzel ie. *bhag- ‘zuteilen, als Anteil bestimmen, erhalten’. – Back(en)zahn m. ahd. back(o)zan(d) (Hs. 12. Jh.), mhd. baczan. Backpfeife f. ‘Schlag auf die Backe, Ohrfeige’ (1. Hälfte 19. Jh.); von J. Grimm (¹DWB 1, 1068) als ‘Schlag, der auf den Backen pfeift’ erklärt, aber auch als Umdeutung von Backfeige, eigentlich ‘gebackene Feige’ (s. Ohrfeige), denkbar.

Thesaurus

Synonymgruppe
Backenzahn  ●  Stockzahn  schweiz., österr., bayr. · Seitenzahn  ugs.
Unterbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Backenzahn‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Backenzahn‹.

Zitationshilfe
„Backenzahn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Backenzahn>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Backentasche
Backenstreich
Backenschlag
Backenmuskel
Backenknochen
Backerbse
Backerei
Backfisch
Backfischalter
Backfischjahre