Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Backform, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Backform · Nominativ Plural: Backformen
Aussprache 
Worttrennung Back-form
Wortzerlegung backen1 Form
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
den Teig in die Backform füllen

Verwendungsbeispiele für ›Backform‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das haben sich auch die Designer dieser lustigen Backformen gedacht. [Bild, 25.11.2003]
Noch in der Pfanne werden die Eier mit einer kleinen, runden Backform ausgestochen. [Die Zeit, 14.07.2005, Nr. 29]
Aus den Scheiben sticht der Koch mit einer schlanken Backform eurogroße Zylinder aus, drei Stück pro Portion. [Die Zeit, 25.08.2005, Nr. 35]
Marlies Krug hat sich in die Küche zurückgezogen und spült ein paar große Backformen. [Der Tagesspiegel, 19.08.2002]
Die sauberen Backformen sind einzufetten und mit Semmelbröseln, Mehl oder Grieß auszustreuen. [o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 211]
Zitationshilfe
„Backform“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Backform>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Backfischzeit
Backfischschwärmerei
Backfischroman
Backfischjahre
Backfischalter
Backgammon
Backgast
Backgeld
Background
Background-Chor