Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Backhaus, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Backhauses · Nominativ Plural: Backhäuser
Aussprache 
Worttrennung Back-haus
Wortzerlegung backen1 Haus
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

besonderes Gebäude (in einem Dorf), in dem das Brot gebacken wird

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Backhaus · Backstube · Bäckerei
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Backhaus‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Backhaus‹.

Treffpunkt alt bremthaler renoviert steinbacher öffnen

Verwendungsbeispiele für ›Backhaus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Backhaus, auch wenn er gescheitert und mittellos war, blieb ungebrochen. [Die Zeit, 19.03.1998, Nr. 13]
Carl Backhaus nannte es die „Einheit von Arbeit und Kapital“. [Die Zeit, 12.12.1975, Nr. 51]
Nun sollen nicht alle Pianisten das B‑Dur‑Konzert so spielen wie Backhaus. [Die Zeit, 26.03.1965, Nr. 13]
Nein, nicht nach Brot riecht es, ihr Brot backen sie selber, im kleinen Backhaus bei der Kreuzung. [Die Zeit, 29.03.1963, Nr. 13]
So konnten die außerordentlich wichtigen Einschwingvorgänge bei Sprache und Musik untersucht werden, auf deren Bedeutung vor allem H. Backhaus hingewiesen hat. [Lottermoser, Werner: Akustische Meßmethoden. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 24768]
Zitationshilfe
„Backhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Backhaus>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Backhaube
Backhand
Backhahn
Backgut
Backgroundsängerin
Backhefe
Backhenderl
Backhendl
Backhendlstation
Backhitze