Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Backraum, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Backraum(e)s · Nominativ Plural: Backräume
Aussprache 
Worttrennung Back-raum
Wortzerlegung backen1 Raum

Verwendungsbeispiele für ›Backraum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch die notwendige Überwachung dieses Prozesses ist legal nicht möglich, weil niemand die Backräume zwischen 21 und 4 Uhr betreten darf. [Die Zeit, 05.07.1968, Nr. 27]
Bei den ältesten B. wird der Backraum durch Holzfeuer innen erhitzt und nach Entfernung der Rückstände die Ware eingeschoben. [o. A.: B. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 8941]
Ich wurde auf eine Galerie über mächtigem Backraum mit vielen Broden und riesiger Wärme geführt, dort lagen die Contore. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1945. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1945], S. 3]
Und damit latschte der Meister wieder schläfrig in seinen Backraum, und Kufalt trabte zur Redaktion, die Lütjenstraße ließ er links liegen. [Fallada, Hans: Wer einmal aus dem Blechnapf frißt – Bd. 2, Berlin u. a.: Aufbau-Verl. 1990 [1934], S. 69]
Das Gerät besitzt eine Heizleistung von 52,00 kcal/h, einen Backraum und ist nur für Sommerfeuerung konstruiert. [Magazin für Haus und Wohnung, 1975, Nr. 11]
Zitationshilfe
„Backraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Backraum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Backpulverteig
Backpulverkuchen
Backpulver
Backprozess
Backprobe
Backrezept
Backrohr
Backrädchen
Backröhre
Backschaft