Backsteinbau, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBack-stein-bau
WortzerlegungBacksteinBau
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
er bewunderte die alten Backsteinbauten

Typische Verbindungen zu ›Backsteinbau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Backsteinbau‹.

Verwendungsbeispiele für ›Backsteinbau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die andere ist dieser Backsteinbau, in den er jeden Morgen gehen muss.
Die Zeit, 14.07.2013, Nr. 28
Diese eingeschossigen roten Backsteinbauten ähnelten in ihrer Bauweise den Häusern des Holländischen Viertels.
Der Tagesspiegel, 23.08.2003
Zur Linken befindet sich auf der Insel die Kirche, ein frühgotischer Backsteinbau.
Erwin Hemke, Neustrelitzer Seengebiet Wesenberg-Mirow-Fürstenberg: Berlin-Leipzig: VEB Tourist-Verlag 1979, S. 25
Am Wall liegen dicht beieinander die roten Backsteinbauten der Kliniken.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1947. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1947], S. 395
Der verputzte Backsteinbau erhält außer der schlichten Pilasterstellung nur durch den schönen Fries unter dem Dach besonderen Schmuck.
Gudenrath, Eduard: Geist und Gestalt in der Baukunst, Berlin: Oestergaard 1929, S. 197
Zitationshilfe
„Backsteinbau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Backsteinbau>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Backstein
Backstageausweis
backstage
Backslash
Backshop
Backsteinboden
Backsteingebäude
Backsteingotik
Backsteinhaus
Backsteinkäse