Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Backsteingotik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Backsteingotik · wird nur im Singular verwendet
Aussprache  [ˈbakʃtaɪ̯nˌgoːtɪk]
Worttrennung Back-stein-go-tik
Wortzerlegung Backstein Gotik
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

in Ländern des südlichen Nordseeraums und Ostseeraums verbreitete Bauweise der Gotik, die sich durch die Verwendung von Backstein (1 a) als Baumaterial auszeichnet
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die norddeutsche, märkische Backsteingotik
Beispiele:
In der Zeit der Gotik wuchsen überall in den damaligen Metropolen von Lübeck bis Riga riesige Backsteinkirchen in den Himmel. Die Backsteingotik verbindet bis heute wie ein kulturelles Band die Regionen entlang der südlichen Ostseeküste. Eine »Europäische Route der Backsteingotik« leitet Touristen von einer architektonischen Perle zur nächsten. [Schweriner Volkszeitung, 07.05.2010]
Die als Unesco‑Welterbe anerkannte Hansestadt Stralsund gilt mit ihrer wechselvollen Geschichte, der einmaligen Lage am Wasser und den imposanten Bauten der Backsteingotik als Anziehungspunkt in Mecklenburg‑Vorpommern. [Schweriner Volkszeitung, 14.09.2021]
Das Kloster Chorin, das 1542 im Zuge der Reformation säkularisiert wurde, gilt als eines der wichtigsten Denkmäler der norddeutschen Backsteingotik. [Berliner Morgenpost, 08.04.2017]
Der Glockenturm [der gotischen Hallenkirche St-Éloi in Dunkerque] ist vom Gotteshaus getrennt. Als Belfried (= Glockenturm) im Stil der Backsteingotik wurde er von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. [Schenk, Günter: Belgische Küste. Westflandern mit Brügge. [o. O.]: Reise Know-How Verlag 2021, S. 223]
allgemeinerSüdlich dieser nördlichen Backsteingotik gibt es teils eine »Backstein‑Diaspora« aus vereinzelten Bauten (darunter auch hochrangige Bauwerke wie die Klosterbibliothek von Cîteaux), teils, etwa im deutschen Mittelgebirgsbereich einen »Graben« ohne gotischen Backstein (allerdings mit einzelnen romanischen Backsteinbauten). Südlich davon zeigt die bayrische Backsteingotik durchaus ähnliche Formen wie die norddeutsche. Von der Backsteingotik des Herzogtums Bayern sind die gotischen Backsteinbauten der Reichsstädte, vor allem Nürnberg, Ulm und Augsburg[,] zu unterscheiden. [Backsteingotik/gotischer Backstein, 17.11.2020, aufgerufen am 23.02.2022]
allgemeinerAls Beispiele süddeutscher Backsteingotik seien genannt: die Martinskirche in Landshut (14. Jh.), die St. Jakobs‑Kirche in Straubing (vollendet um 1410) und die Frauenkirche in München (1468–94). [Backsteingotik, 08.04.2006, aufgerufen am 23.02.2022]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Backsteingotik‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Backsteingotik‹.

Zitationshilfe
„Backsteingotik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Backsteingotik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Backsteingebäude
Backsteinboden
Backsteinbau
Backstein
Backstageausweis
Backsteinhaus
Backsteinkirche
Backsteinkäse
Backsteinmauer
Backsteinturm