Backstube, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBack-stu-be (computergeneriert)
Wortzerlegungbacken1Stube
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
der Bäcker ist schon früh um 4 Uhr in der Backstube
in der Backstube ist es warm

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Backhaus · Backstube · ↗Bäckerei
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Brot Brötchen Bäcker Bäckerei Bäckermeister Hof Konditorei Küche Laden Verkaufsraum Wurstküche alt backen betreiben betreten einrichten gläsern kneten mobil warm

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Backstube‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit 14 Jahren steht er das erste Mal um drei Uhr morgens in der Backstube.
Der Tagesspiegel, 17.05.2001
Nun stand der Förderung der Backstube nichts mehr im Wege.
Bild, 14.07.2000
Der Vater geht wie zufällig aus der Backstube auf den Hof.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 31
Der Bäcker ließ seine betende Frau allein und nahm die Kinder mit in die Backstube.
Held, Kurt: Die rote Zora und ihre Bande, Aarau: Sauerländer 1989 [1941], S. 218
Auf die Dauer wurde mir dieses Warten in der Backstube langweilig.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 18177
Zitationshilfe
„Backstube“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Backstube>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Backstop
Backsteinturm
Backsteinmauer
Backsteinkirche
Backsteinkäse
Backtag
Backteig
Backtisch
Backtriebmittel
Backtrog