Backup, das oder der

Alternative SchreibungBack-up
GrammatikSubstantiv (Neutrum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Backups · Nominativ Plural: Backups
Aussprache
WorttrennungBack-up
Ungültige SchreibungBack-Up
Rechtschreibregeln§ 45 (E2)

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Back-up · Backup · ↗Datensicherung · Reservekopie · Sicherheitskopie · ↗Sicherungskopie
Assoziationen
  • Katastrophenwiederherstellung · Notfallwiederherstellung

Typische Verbindungen zu ›Backup‹, ›Back-up‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Backup‹.

Verwendungsbeispiele für ›Backup‹, ›Back-up‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für den ersten Fall ist es also trotz der oben erwähnten Einschränkungen wünschenswert, ein möglichst komplettes Backup des Systems zur Hand zu haben.
C't, 2001, Nr. 26
Sie eignen sich vor allem zum Sichern der Daten, also zum Backup.
Der Tagesspiegel, 10.01.1998
Die eingegebenen Daten sind futsch, und das letzte Backup liegt Tage zurück.
C't, 1990, Nr. 2
Insofern würde eine Lösung mit Friedrich als "Backup" durchaus Sinn machen.
Die Zeit, 12.11.2013 (online)
Zitationshilfe
„Backup“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Backup>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Backung
Backtrog
Backtriebmittel
Backtisch
Backteig
Backware
Backwerk
Backwunder
Backzahn
Backzeit