Backware, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Back-wa-re
Wortzerlegung backen1Ware
Wortbildung  mit ›Backware‹ als Letztglied: ↗Dauerbackware · ↗Feinbackware
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
unsere Backware ist stets frisch

Thesaurus

Synonymgruppe
Backware [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Backware‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Backware‹.

Verwendungsbeispiele für ›Backware‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Mann schafft es später tatsächlich irgendwie, die Backwaren zu liefern.
Die Zeit, 04.06.2013 (online)
Sie kommt kaum dazu, ihre Backwaren zu verkaufen, dauernd klingelt das Handy.
Der Tagesspiegel, 23.02.2002
Ein Bäcker habe zugesagt, Körbe mit Backwaren an der Straße zu deponieren.
Süddeutsche Zeitung, 13.11.1999
Ein lokaler Bäcker verwöhnt mit täglich frischen Backwaren und für genügend gekühlte Getränke ist auch gesorgt.
Bild, 03.05.2005
Das ist für die Herstellung der Backwaren, für die Teigausbeute und die Gebäckbeschaffenheit wichtig.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 69
Zitationshilfe
„Backware“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Backware>, abgerufen am 27.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Backup
Backung
Backtrog
Backtriebmittel
Backtisch
Backwerk
Backwunder
Backzahn
Backzeit
Backzutat