Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Bacon, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bacons · wird nur im Singular verwendet
Aussprache  [ˈbɛɪ̯kən] · [ˈbeːkn̩]
Worttrennung Ba-con
Herkunft Englisch
eWDG

Bedeutung

gehoben durchwachsener, geräucherter Speck

Verwendungsbeispiele für ›Bacon‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier oben hatten sie eine neue Straße an Bacons Farm vorbei gebaut. [Die Zeit, 26.07.1985, Nr. 31]
Er will so kantig sein wie Bacon selbst, will klotzen wie der Maler. [Süddeutsche Zeitung, 06.04.1996]
Er wollte kein Ei und keinen Bacon und auch keinen Kaffee. [Kopetzky, Steffen: Grand Tour, Frankfurt am Main: Eichborn 2002, S. 949]
Die einzig legitime Taktik, die Bacon dem Künstler dabei zubilligte, war die Zerstörung. [Die Zeit, 29.11.1996, Nr. 49]
Immer sehnsüchtiger stelle ich mir vor, wie die Bacon Rolls wohl aussehen werden, die uns Dean unten versprochen hat. [Die Zeit, 19.09.2011, Nr. 38]
Zitationshilfe
„Bacon“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bacon>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Backzutat
Backzeit
Backzahn
Backwunder
Backwerk
Bad
Bad in der Menge
Badanstalt
Badbenutzung
Badeanlage