Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Badbenutzung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Badbenutzung · Nominativ Plural: Badbenutzungen · wird meist im Singular verwendet
Worttrennung Bad-be-nut-zung
Wortzerlegung Bad Benutzung

Verwendungsbeispiele für ›Badbenutzung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schließlich ist das Wohnen bei mir mit Küchen‑ und Badbenutzung verbunden. [Süddeutsche Zeitung, 13.10.1998]
Im neuen Michaelibad kostet die Sauna 11 Euro inklusive komplette Badbenutzung. [Süddeutsche Zeitung, 14.05.2002]
Mit ihrem Mann wohnt sie zur Untermiete in einem winzigen Zimmer mit Küchen‑ und Badbenutzung. [Die Zeit, 21.10.1983, Nr. 43]
Zitationshilfe
„Badbenutzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Badbenutzung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Badanstalt
Bad in der Menge
Bad
Bacon
Backzutat
Badeanlage
Badeanstalt
Badeanwendung
Badeanzug
Badearzt