Badeöl, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungBa-de-öl
WortzerlegungbadenÖl

Verwendungsbeispiele für ›Badeöl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und dann hatte ich auch noch einmal aus Versehen das Badeöl getrunken und das Magenelixier auf den Kopf gerieben.
Die Zeit, 09.10.2000, Nr. 41
In den Bädern gibt es edle Shampoos und diverse Badeöle.
Der Tagesspiegel, 08.07.2001
Ansonsten wurde ich mit Badeöl und einer eleganten Lederbrieftasche beschenkt.
Bild, 27.12.2005
Die Gymnasiasten zwackten Pralinen oder Mamas Badeöl vom Taschengeld ab.
Süddeutsche Zeitung, 14.05.1996
Die neue Collection Sèduction No. 5 enthält Badeöl, Körpercreme und -Elixier.
Die Welt, 27.11.2004
Zitationshilfe
„Badeöl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bade%C3%B6l>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Badeofen
Badenser
Badenixe
Badener
baden
Badeort
Badeplatz
Badepool
Badeprospekt
Badepublikum