Badekappe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBa-de-kap-pe
WortzerlegungbadenKappe
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
eine Badekappe aus Gummi

Thesaurus

Sport
Synonymgruppe
Badehaube · Badekappe · ↗Bademütze · Schwimmhaube · Schwimmkappe
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Badekappe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Badeanzug Badehose Brille Schwimmbrille gelb rot schwimmen silbern weiß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Badekappe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Badekappe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Über dreißig Jahre lang hatte sie kein einziges Mal die Badekappe angezogen, nun fing sie wieder an, intensiv zu trainieren, im Alter von 60 Jahren.
Die Zeit, 23.08.2012, Nr. 35
Ich orientiere mich nur an der Farbe der Badekappen der Spieler.
Süddeutsche Zeitung, 11.07.2002
Schließlich goß meine Schwester mit ihrer Badekappe kaltes Wasser auf seinen Bauch.
Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 77
Soweit du erkennen kannst, trägt er eine blutrote Badehose und eine Badekappe im Muster der eidgenössischen Flagge.
Venske, Regula: Marthes Vision, Frankfurt am Main: Eichborn Verlag 2006, S. 35
Daß der fortschreitende Verlust auf das männliche Sexualhormon Testosteron zurückgeht, war für viele Träger einer fleischfarbenen Badekappe allerdings ein schwacher Trost.
o. A. [bern]: Finasterid. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1999]
Zitationshilfe
„Badekappe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Badekappe>, abgerufen am 29.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Badekabine
Badehose
Badehaus
Badehaube
Badehandtuch
Badekarren
Badekleidung
Badekostüm
Badekur
Badelaken