Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Badekostüm, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Badekostüms · Nominativ Plural: Badekostüme
Aussprache 
Worttrennung Ba-de-kos-tüm
Wortzerlegung baden Kostüm
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Badeanzug
Beispiel:
im Badekostüm erscheinen

Verwendungsbeispiele für ›Badekostüm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schließlich hatte jeder von beiden den anderen im Badekostüm gesehen. [Die Zeit, 27.11.1964, Nr. 48]
Im Badekostüm unterscheiden sich überdies nur die Dicken von den Dünnen, nicht aber die Reichen von den Armen. [Süddeutsche Zeitung, 09.10.2001]
Einige der Kälteresistenten trugen historische Badekostüme wie vor 100 Jahren. [Die Welt, 03.01.2005]
Weil das Material Sonnenstrahlen hindurchlässt, kann man sich auch im Badekostüm verbrennen. [Der Tagesspiegel, 08.06.2003]
Eine Frau im Badekostüm trägt ein ungebärdiges Schaf, eine andere zieht einen sich wehrenden Ziegenbock an den Hörnern über den Hof. [Die Zeit, 09.03.1990, Nr. 11]
Zitationshilfe
„Badekostüm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Badekost%C3%BCm>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Badekleidung
Badekarren
Badekappe
Badekabine
Badeinrichtung
Badekur
Badelaken
Badelatsch
Badelatschen
Badeleben