Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Bademütze, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bademütze · Nominativ Plural: Bademützen
Aussprache 
Worttrennung Ba-de-müt-ze
Wortzerlegung baden Mütze
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Kopfbedeckung, die jmd. beim Baden, Schwimmen trägt

Thesaurus

Sport
Synonymgruppe
Badehaube · Badekappe · Bademütze · Schwimmhaube · Schwimmkappe
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Bademütze‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er fühlte sich sichtlich unbehaglich mit der durchlöcherten Bademütze auf dem Kopf, durch die einzelne Haarbüschel gezogen waren. [Die Zeit, 20.11.1992, Nr. 48]
Dann zieht er dem Huhn die Haut mitsamt der darunterliegenden Fettschicht ab, wie eine Bademütze stülpt er sie sich über den Kopf. [Süddeutsche Zeitung, 15.01.1996]
Von der Tribüne aus sieht man nichts außer ein paar Bademützen, die hin und wieder an der Oberfläche erscheinen und gleich wieder verschwinden. [Süddeutsche Zeitung, 02.03.1998]
Friedas quietschgelbe Bademütze ragt wie eine Boje aus dem Außenbecken. [Süddeutsche Zeitung, 27.03.1999]
Die Bademützen mit Ohrenschutz sind für verzweifelt gesuchte Sponsoren nicht gerade beeindruckende Werbebanden. [Süddeutsche Zeitung, 27.01.1994]
Zitationshilfe
„Bademütze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Badem%C3%BCtze>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bademode
Bademeister
Badematte
Bademantel
Badeleiter
Baden
Badener
Badenixe
Badenser
Badeofen