Badesalz, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBa-de-salz
WortzerlegungbadenSalz
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
wohlriechendes Badesalz

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bettwäsche Kaschmirpullover Kerze Kräutermischung Lithographie Lufterfrischer Seife

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Badesalz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach fünf Minuten ist alles wie beim guten, alten Badesalz.
Der Tagesspiegel, 03.11.2004
In jedem Zimmer stehen übrigens sieben verschiedene Badesalze, sechs verschiedene Seifen zur Auswahl.
Bild, 22.12.2005
Ich habe mich geweigert, auch noch das Säckchen mit Badesalz zu probieren.
Süddeutsche Zeitung, 14.04.2000
Die Lösung von Badesalzen erfolgt vorher in einem besonderen Gefäß.
Körting, Georg Friedrich: Unterrichtsbuch für die weibliche freiwillige Krankenpflege, Berlin: Mittler 1913 [1907], S. 225
Die letzten Kristalle des Badesalzes schrammten an ihrem Hintern über die Emaillierung.
Hettche, Thomas: Der Fall Arbogast, Köln: DuMont Buchverlag, 2001, S. 326
Zitationshilfe
„Badesalz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Badesalz>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Badesaison
Badesachen
Bäderzug
Bäderzeitung
Bäderkarte
Badeschlappen
Badeschuh
Badeschwamm
Badesee
Badeseife