Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Badeteil, das oder der

Grammatik Substantiv (Neutrum, Maskulinum)
Worttrennung Ba-de-teil
Wortzerlegung baden Teil

Verwendungsbeispiele für ›Badeteil‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dennoch wurde das Badeteil irgendwie Kult und kürzlich versteigert für viel Geld. [Süddeutsche Zeitung, 02.06.2001]
Der Stadtrat hatte der Jodquellen AG die Genehmigung zum Bau des Parkhauses im Herzen des Badeteils erteilt und dafür den Bebauungsplan für das Kurviertel geändert. [Süddeutsche Zeitung, 11.09.2001]
Ideengeber für die Sache mit den knappen Badeteilen ist gar nicht diese Hamburger Bekleidungsfirma, sondern der Ring der Deutschen Automobilhersteller! [Süddeutsche Zeitung, 15.05.1996]
Das 170‑ Betten‑Kur‑Hotel liegt im verkehrsberuhigten Kur‑ und Badeteil von Bad Tölz. [Der Tagesspiegel, 11.05.2003]
Zitationshilfe
„Badeteil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Badeteil>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Badeteich
Badestube
Badestrand
Badestelle
Badespielzeug
Badetemperatur
Badethermometer
Badetod
Badetote
Badetrikot